Mittwoch, 15. Oktober 2008

WS Lok als Spardose

Pin It


Für Kollegen meines Mannes sollte ich zur Geburt des Sohnes eines der Kollegen eine schöne Verpackung für das Geldgeschenk basteln... mal wieder, denn irgendwie kommen da ständig Babys zur Welt und so langsam gehen mir die Ideen aus.
Meine Tochter hatte die Idee, eine Lok zu machen, den Kollegen gefiel die Idee auch und so ging ich ans Werk.

Man braucht:
  • Pappe
  • Graupappe 1,5mm
  • Bleistift
  • Schere
  • Lineal
  • Cutter
  • Heißkleber
  • Holzleim oder Bastelkleber
  • Zirkel
  • Acrylfarbe
  • Acryllack farblos
  • Pinsel
Aus dünner Pappe (Einlegepappe in Hemden o.ä.) 3 Rechtecke mit den Maßen
17x25
9x10
12 x5cm
schneiden, Pappe über der Tischkante runden.
In der Mitte ungefähr eine Spardosenöffnung mittels Cutter einschneiden.




Alles mit Heißkleber zusammen fügen.
Schornsteine dem Grundkörper anpassen.



Aus Graupappe Rechtecke mit den Maßen
2-mal 6x8cm
1-mal 6x7cm
3-mal 9x7cm zuschneiden.
Mit Holzleim oder anderem guten Bastelkleber (die beiden 6x8cm als Seiten und als Dach die 6x7cm Pappe) zusammen fügen.



Vorder- und Hinterteil des Aufbaus (zweimal 9x7cm Pappe) oben mit einer CD oder einem anderen Gegenstand mit passender Rundung abrunden, die untere Rundung durch Auflegen der Grundrolle ermitteln und ausschneiden.



Ankleben wieder am besten mit Holzleim. Für das Dach die letzte 9x7cm Pappe über der Tischkante runden (Laufrichtung der Pappe beachten!) und ebenfalls aufkleben.
Mit zwei Gummis stabilisieren.




Dem Durchmesser des Grundkörpers (hier 7,5cm) entsprechend zwei Kreise aus Graupappe ausschneiden.

Nun könnte man sich mathematisch ja den Umfang des Kreises errechnen… oder auch wie ich einfach eine Markierung auf den Kreis machen und am Lineal entlang rollen, bis man wieder zur Markierung kommt – somit hat man die Länge des Streifens, den ich 1,5cm breit aus dünner Pappe geschnitten habe. Mein Streifen ist 24,5cm plus 1cm Klebezugabe – also 25,5cm lang. Diesen außen um die eine Scheibe kleben, sollte dann passgenau als Deckel auf dem Grundkörper sitzen können.




Den Führerstand auf den Grundkörper kleben – auch hier hilft ein Gummi beim Festhalten.
Die zweite Scheibe hinten auf den Grundkörper kleben, vorn kommt ja der hergestellte Deckel drauf.




6 Scheiben im Durchmesser von 5cm ausschneiden und als Räder ankleben, ebenso die Schornsteine befestigen.
Mein Modellbahner im Hause bemängelte die fehlende Abdeckung des kleinen Schornsteins, also noch fix eine passende Pappscheibe ausgeschnitten und aufgeklebt (an der fertigen Lok zu sehen).




Nun alles nach Belieben bemalen und gestalten und wenn man mag, auch farblos lackieren.




Nun kann der Deckel vorn geöffnet und die Lok mit Geld, Gutscheinen oder vielleicht Süßkram befüllt und verschenkt werden.

Hab der Lok dann noch ein Gesicht verpasst ;)






Kommentare:

  1. Was du immer für Ideen hast...der Wahnsinn! Ich finde die kleine Lock echt super *passt noch dazu zum Hobby deines Mannes, ich war mal auf seinem Blog luschern ;)*

    Kein Wunder, dass sie gut ankam!!

    LG
    Sabs

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für eine Arbeit!
    Ich leg mir den WS gleich zu den Favoriten, denn pfiffige Aufbewahrungen für Geldgeschenke sind immer Gold wert!

    Liebsten Dank für diese tolle Idee und v.a. dass Du dies so mit uns teilst!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja genial... und was fuer eine Arbeit *umfall*... du machst einfach immer klasse aussergewoehlich Sachen - Ganz TOll!!!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse,einfach nur Klasse

    AntwortenLöschen
  5. Wie genial ist das denn?
    Ich hab doch in eine Eisenbahner-Familie eingeheiratet. Ich glaub, die Weihnachtsgschenke snd gesichert ;-)

    Danke für den tollen WS!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.