Mittwoch, 21. September 2011

Du stinkst

Pin It
*öng öng* und dann Stille...


Ich wollte gestern nach gefühlten 100 Jahren mal wieder Schrumpfis machen. Als ich dazu den Heißluftfön anstellte, machte er erst obige Geräusche und dann nix mehr. Mist. Gerade jetzt brauch ich ihn öfter, denn für Weihnachtskarten macht sich ab und an ja auch mal Embossingpulver gut... na und eben meine Schrumpfis wollten verkleinert werden..
Selbiges habe ich dann überm Toaster erledigt - ja ich höre schon die Familie wieder sagen: "Wozu ist ein Toaster da? Ja richtig, für Toasts!"
*grummel*

Also nach der obligatorischen Wocheneinkaufstour beim Baumarkt des Vertrauens Grauens eingekehrt und den billigsten Heißluftbläser für 12,99 EUR geholt. Ich weigere mich nämlich nach wie vor, einen extra Embossingfön zu erstehen...
Und nun stinkt das Ding erbärmlich nach ollem Plastik, dabei hab ich ihn noch nicht mal angeheizt. Ich hoffe, dass sich das noch gibt, sonst sind Dauerkopfweh oder ein Umtausch des Teils vorprogrammiert.

Ansonsten war mein Vormittag mit dem Packen der Flohmarktverkäufe und dem Wegbringen selbiger ausgefüllt. Ich hatte schon (aus meinem Ex-Servietten-Shop-Dasein) vergessen, wieviel Arbeit doch so das Verschicken macht und bin demnächst ohne Grummeln bereit, einem Verkäufer die paar Cent an Versandkostenpauschale für seine Arbeit zu zahlen. Wobei ob mit oder Grummeln, wenn man was haben muss, muss man eh löhnen *lach*.

Nun harre ich mal, ob das Kind gleich wieder heil aus der Schule gelaufen kommt. Mama ist doch immer noch etwas nervös ;)
Und nein, ich werde mich jetzt nicht mehr über Mütter aufregen, die sich auf der gestrigen Elternsitzung (wie so immer) lautstark über alles und jedes beklagten und anscheinend nur den Lehrern den Bildungsauftrag zuschanzen wollen... ich werde wie jeden Tag meinem Kindlein die nötige Hausaufgabenunterstützung und -betreuung zukommen lassen.
Frau und Mama hat ja sonst Langeweile ;) und außerdem macht man das doch so, dachte ich jedenfalls bis gestern.
Bis dann ich bin mal weg...
edit: Nein ich sitze natürlich nicht ständig daneben, wenn Kindlein Hausaufgaben macht, sie macht die erstmal allein in ihrem Zimmer.  Sind Probleme, dann machen wir den Teil gemeinsam, wobei sie sich zuerst (mit einem kleinen Anschubser von mir) den Lösungsweg selbst erarbeiten muss. Aber ich bin natürlich in der Zeit in "ständiger Alarmbereitschaft", was andere wohl nicht so halten, da sie über die zu erledigenden Aufgaben teils gar nicht Bescheid wussten - Hauptsache den Lehrer erstmal anmachen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.