Donnerstag, 4. Oktober 2012

Workshop - Streifenkürbis

Pin It
 
Letztens hier gezeigt - meine Streifenkürbisse. Sehr oft im Netz gesehen, auch mit Anleitung. Meist auf amerikanischen Blogs, welche ich mir leider aber nicht gespeichert habe. Egal, so ein Kürbis ist doch fix gebaut und ich habe mal die Arbeitsschritte dazu mitgeschrieben.

Benötigt werden:
Lineal
Stift
Cutter oder Schere
Lochzange
2 Brads (Musterbeutelklammern)
Karton in orange und grün (alternativ auch Designpapier)
Prägeschablone
Heißkleber
Papierkleber
Stanze oder Motivlocher Blätter
Papierband

 14 Streifen ca. 10x1,5cm zuschneiden (es reichen wahrscheinlich auch 12, wie ich am Ende feststellte)

Streifen mit Prägeschablone embossen, alternativ bestempeln, oder bei bedrucktem Papier so belassen.
Ränder etwas mit Distressfarbe inken, wenn man mag.

 ca. 0,5 cm von beiden Enden mit der Lochzange alle Streifen gleichmäßig lochen

 Aus grünem Karton einen Streifen 10x1cm zuschneiden und über einen Pinselstiel oder einem anderen runden Stab schräg rollen. Mit Papierkleber befestigen, so dass sich eine Art Stiel ergibt.

Beim Rollen beachten, dass eine Seite des Stieles so groß offen bleibt, 
dass ein Brad (Musterbeutelklammer) mit dem Kopf darin verschwinden kann.


...weil eben dieses Brad (Musterbeutelklammer) mit Heißkleber darin befestigt wird.

Dann beide Brads (Klammern) durch alle Löcher fädeln und die "Füße" der Klammer  leicht umbiegen.
Nicht zu straff, sonst kann man gleich die Streifen nicht mehr bewegen.

Denn genau das ist der nächste Schritt und wahrscheinlich auch der friemeligste. Die Streifen einzeln rund aufzufächern. Vorsichtig, sie reißen schon mal leicht ein.

Ihr solltet jetzt so ein Kürbisexemplar vor euch stehen haben.
Nun noch Blätter ausstanzen und ankleben, aus Papierdraht eine Spirale rollen und um den Stiel wickeln.
Fertig.

Ich hoffe, dass ihr mit der Anleitung klar kommt und auch solche schönen und 
vor allem haltbaren Kürbisse bei euch aufstellen könnt.