Freitag, 26. Oktober 2012

WS: Eulentüte zu Halloween

Pin It
Alle Zeichen stehen auf Halloween und von mir wird nach den letzten beiden Jahren (2010, 2011) einiges erwartet. Irgendwie bin ich aber in diesem Jahr so spät dran, dass wohl doch nicht so viel Neues an Deko fürs Haus hinzu kommen wird. Na noch ist ja ein wenig Zeit.
Die Tüten sollten aber diesmal wenigstens anders ausfallen, als im letzten Jahr. Und über Pinterest entdeckte ich folgende Idee und habe sie für mich in oben zu sehende Verpackung abgewandelt. Und wenn ich schon mal dabei bin, direkt einen Workshop für euch gemacht. Vielleicht wollt ihr ja auch ein paar liebe Kinderlein an Halloween erfreuen ;)

Materialien:
Karton in gelb und schwarz
Kreisschneider oder Zirkel und Schere
Schwarzen Filzstift
Papierkleber
Heißkleber
Klebeband
Kreisstanzer 2cm
Butterbrottüten
Süßigkeiten

Aus gelbem Karton zwei Kreise im Durchmesser ca. 5cm ausschneiden, alternativ mit Zirkel aufzeichnen und mit der Schere ausschneiden. Mit dem Kreisstanzer zwei Kreise aus schwarzem Karton ausstanzen (alternativ wieder Zirkel und Schere benutzen).



Den Rand der gelben Kreise mit schwarzem Filzstift umranden. Die schwarzen Kreise nicht mittig auf die gelben kleben, damit später die Augen schielen. Man kann jetzt noch mit weißem Gelstift Lichtpunkte aufsetzen, für die Unmengen an benötigten Tüten zu Halloween habe ich mir das aber geschenkt.


 Die Butterbrottüte erst oben kurz umfalzen, dann beide Ecken zur Mitte klappen.



Die entstandene Ecke nach vorn kippen und die Spitze mit schwarzem Stift anmalen.


Jetzt die Tüte noch mal auffalten, Süßigkeiten einfüllen und die Ecken mit Klebeband von hinten verschließen.

 

Mit Heißkleber die Augen unter die Schnabelspitze setzen und den Schnabel ankleben.
Fertig :)

 

Nun wieder die bange Frage: werden 47 Tüten reichen? Im vorletzten Jahr waren 40 mindestens 10 zu wenig, im letzten Jahr 60 - 30 zuviel.
Abwarten, ich werde es euch berichten.