Donnerstag, 31. Mai 2012

♥Berlin, Berlin♥

Pin It

Das waren sie also, die 1,5 Tage ♥Berlin♥...
Kurz, viel zu kurz, natürlich. Leider.

Der ursprüngliche Plan war eigentlich, nur das seit einiger Zeit aus Oberhausen weggegangene (und von uns schon dort 3x gesehene und heiß geliebte) Musical "Tanz der Vampire" nochmals zu sehen, bevor es gänzlich aus Deutschland entfernt wird. Und da es bis in die Hauptstadt mind. 5 Stunden Autofahrt sind, musste natürlich eine Übernachtung her.

Bissel Recherche im Internet und so fand ich ein Komplettpaket: Musical, Hotel mit Frühstück, frei Parken, Willkommensdrink. Und schon gebucht.
Kurz vor Abreise dann der Gedanke - ja was kann man denn noch alles in ♥Berlin♥ machen?
Ich bin ja quasi mit ♥Berlin♥ aufgewachsen, Heimat ca. 150km von dort. Also Klassenfahrten und sonstige Spontantrips - immer dorthin. Nach der Wende wurde das weniger und nach meinem Umzug ins Wessiland erstmal Pause.
Und ich hatte völlig vergessen, wie fantastisch, verrückt, bezaubernd, grün, nett und lebendig diese Stadt ist. Nicht zu vergleichen mit diversen nervigen Ruhrgebietsmetropolen *finde ich jedenfalls*.

***

Früh sollte es losgehen, genauer gesagt: 5:00. Kein Problem, Abfahrt.
Nach 80km sah ich ein Auto mit Hängegarderobe im Fenster... öhm, hat jemand unsere Musical-Abendgarderobe eingepackt, welche knitterfrei extra in einen Kleidersack gepackt wurde?
Natürlich hing selbige friedlich im Flur am Haken und wurde von uns im zweiten Anlauf um 6:30 dann auch mitgenommen. *örgs*
Die Autobahn am Pfingstsonntag leer, natürlich, alle waren ja schon seit Freitagabend an ihren Urlaubsorten. Deshalb freie Bahn und gute Ankunft garantiert. Falscher Straßenname im Navi- auch Hinterhöfe können ganz spannend sein. Letztendlich die Hertzallee gefunden. Betonung liegt auf - allee und nicht -straße. Entspannt in der Nebenstraße eingeparkt und ab dort mit dem Bus100 auf zur "Stadtrundfahrt" für 2,30EUR je Nase. Oben im Doppeldecker und ganz vorn, Fotoapparat ständig bereit und an allem vorbei, was man gesehen haben muss. Natürlich ohne Erklärungen, weil es ja ein normaler Linienbus ist. Toll.
Am Alex raus und die Strecke teils zurück gelaufen, teils wieder mit dem Bus gefahren, da man ja mit einer Fahrkarte pro Richtung innerhalb von 2 Stunden fahren und immer wieder ein-und aussteigen kann. Viel gesehen, viel geknipst.
Im Ampelmannshop eingekauft. Großstadtluft geschnuppert, Sonne brannte. Zeit drängte, denn 19:30 startete das Musical im Theater des Westens.
Also wieder ins Auto und zum Hotel, eingecheckt, sich über die auf dem Kopfkissen liegenden Schlafschäfchen-Weingummis gefreut, frisch gemacht, Abendgarderobe an und fußläufig über den Kudamm und diverse kleine Nebenstraßen zum TdW. Etwas zum Essen gesucht - nach diversen Irrungen und Wirrungen dann beim Vietnamesen eingekehrt, lecker gespeist *fand ich*.
Das Theater wie immer wunderschön anzusehen, tolles Flair, einfach das schönste Theater welches ich kenne. Die Aufführung selber - nunja, etwas modernisiert und andere Besetzung. Wir waren verwöhnt und deshalb etwas enttäuscht. Auch über das Publikum, welches immer an den falschen Stellen klatschte und jubelte... eigentlich lässt man die Darsteller ja erst aussingen, bevor man kreischt...
Dann in der Abendstimmung zurück zum Hotel gelaufen, ein Schlummerdrink an der Bar und die müden Füße gebettet.
Das Frühstücksbuffet war am nächsten Morgen ein Traum und wir haben so richtig zugeschlagen *jamjam* und uns gewundert, wie viele Menschen sich doch im abends und nachts absolut stillen Hotel scheinbar und offensichtlich befanden.
Gleiche Tour - wieder mit dem Bus100 zum Alex. Diesmal saß neben uns ein uriger netter Berliner, welcher seinen eigenen Gästen und somit nebenbei dem halben Bus die Stadt erklärte. Viel gelernt und viel Spaß dabei gehabt.
Am Alex die Weltzeituhr *wieder*gefunden, den Besuch des Fernsehturms doch gelassen, weil die Menschenmassen für unser enges Zeitfenster zu groß waren. Alternativ die Aussichtsplattform des "Park Inn" im 40.Stock besucht, für 3EUR je Nase auch ♥Berlin♥ von oben gesehen und bestaunt.
Zum Reichstag gehetzt, weil um 13:30 der Kuppel-Besuch anstand. 3 Tage voraus per Internet (alternativ per Fax oder Brief) kostenlos buchbar, ansonsten keine Chance, ins Gebäude zu kommen.
Übervorsichtige Sicherheitsbeamte, Kontrollen genauer als am Flughafen. Etliche Anranzer eingefangen, Frau machte ja alles verkehrt *manchmal auch extra*. Ist jedenfalls ein tolles Erlebnis und der Audio-Guide erzählte uns auch noch viel Neues und Interessantes, während wir rund um die Kuppel den Schneckengang beliefen.
Der Nachmittag war nun schon fortgeschritten und so nur noch schnell das Brandenburger Tor und den Potsdamer Platz besucht (hier mit Linie200 zu empfehlen) und dann ging es leider schon wieder nach Hause.

Aber der nächste ♥Berlin♥-Besuch ist schon ganz fest ins Auge gefasst!

Mittwoch, 30. Mai 2012

Me made Mittwoch - Jerseykleid Nr.1

Pin It
Anlässlich des ich glaube vorerst letzten Me-made-Mittwochs vor der Sommerpause bei Cat-und-Cascha zeige ich euch eins meiner beiden Last-Minute-für-die-♥Hauptstadt♥-genähten-Kleider.
Mein erster Nähkontakt zu Jersey und ich muss sagen - wenn man einmal der Maschine beigebracht hat, mit welchem Stich, welcher Fadenspannung und welcher Nadel sie nähen soll, ist das Ganze ein Klacks.
Mit dem neuen Rollenschneider ist auch der "Jerseykleid"-Schnitt von - na, natürlich wieder von allerlieblichst - blitzschnell ausgeschnitten, am Ende hab ich glaub ich wohl keinen ganzen Nachmittag gebraucht für alles.
Und ich liebe das Kleid :)
Die Streifen sind übrigens nicht diagonal, auch wenn das auf den Fotos warum auch immer so rüberkommt.
Wie ihr unschwer erkennen könnt, stehe ich da vorm Neptunbrunnen in ♥Berlin♥ und nicht bei mir zu Hause.
Ich hoffe, das "güldet" trotzdem als MMM-Beitrag ;)
*ich hätte den vom leckeren hotelfrühstück noch dicken bauch einziehen sollen*






Dienstag, 29. Mai 2012

EAC #195 Keine Karte

Pin It
Kinder wie die Zeit vergeht - es ist schon wieder Dienstag!
Die 1,5 Tage ♥Hauptstadt♥ sind leider schon wieder rum - aber schön wars.
Fotos gibts irgendwann auch, erstmal wieder hier alles sortieren.

In dieser Woche möchten wir bei EAC mal keine Karte sehen, lasst euch also was anderes einfallen.
Mein Beitrag ist eine kleine Torte, welche ich auf GöGas Geburtstagstisch gestellt hatte.

...und nun ran an die lange To-Do-Liste...






Sonntag, 27. Mai 2012

Kommunionskarte für ein Mädchen

Pin It
Nachdem ich euch letztens schon meine Kommunionskarte für einen Jungen vorgestellt habe, kommt hier eine Variante für ein Mädchen.
Diesmal habe ich das Symbol – den Kelch – nicht gestempelt, sondern einen Kreis aus weißem Karton geschnitten und geteilt. Daraus entstanden das Ober- und das Unterteil für den Kelch.
Verbunden durch den aus Halbperlen entstandenen Stiel des Kelches.
Abgeschaut von hier.
Als Hintergrund benutzte ich das wunderschöne Papier von Reprint.
Dies ist zugleich mein letzter Beitrag für das DT des Stempellädles, aus welchem ich mich aus persönlichen Gründen jetzt verabschiede.

Diese Karte kam übrigens beim Kommunionskind wunderbar an. Ca. 30-40 Karten waren auf der Kommode aufgestellt, meine Karte stand ganz vorn und das Mädel kam damit extra nochmal zu mir und sagte, dies wäre ihre allerschönste Karte.
*schnüff* das freut doch :)






Samstag, 26. Mai 2012

Mit heißer Nadel genäht

Pin It
...die ♥ Hauptstadt ♥ erfordert Kleider - neue ...

 








Freitag, 25. Mai 2012

Freitagsfüller #165

Pin It
1. Endlich  lassen wir das Kindlein allein zur Schule mit dem Rad fahren, was mache ich nur mit der gewonnen freien Zeit...
2.  Es sind immer noch Socken an meinen Füßen.
3.  Wenn wir immer so unbeschwert blieben, wie wir es als Kind waren, hätten wir es leichter im Leben.
4.  Viele fremde Städte wollte ich immer schon sehen, aber ich habe es noch nicht geschafft.
5.  Egal ob  man daran glaubt oder nicht, einiges ist einfach Schicksal und vorherbestimmt.
6.  Amicelli kann ich zur Zeit nicht wiederstehen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts Spezielles , morgen habe ich Grillen geplant und Sonntag möchte ich nach Berlin aufbrechen !



Donnerstag, 24. Mai 2012

9 Fotos = 1 Tag {23.05.12}

Pin It
Ich habe jetzt auch Instagram auf dem Phone. Tolle App für quadratische Schnappschüsse (das Format mag ich sehr), auch wenn ich mich erst noch mit der Materie vertraut machen muss.
Gestern habe ich also mal über den Tag etwas geknipst und werde in loser Folge immer mal wieder 9 Fotos eines Tages sammeln und veröffentlichen. Ganz ohne Zwang und Termin, wenn mir mal danach ist.

Der gestrige Tag war gefüllt mit Hitze, Kochen einiger Partydinge für die Kollegen von GöGa, der Fahrradprüfung des Kindleins und alltäglichem Drumherum.





Dienstag, 22. Mai 2012

EAC #194 laces and shapes

Pin It
*stöhn* ist das jetzt schon der Sommer?`Ich kann mich kaum noch vor Hitze im Bastelzimmer aufhalten *grummel*.
Trotzdem gibt es auch in dieser Woche wieder eine neue Herausforderung bei EAC: "laces and shapes"

Dies ist auch eine Karte aus der Reihe - wie mache ich es meinem Auftraggeber Recht... da das Geschlecht des kommenden Erdenbürgers noch nicht bekannt war, hatte ich die neutrale Farbe gelb gewählt.
... die Karte wurde übrigens nicht genommen... deshalb steht sie jetzt im Lädchen.
Abgeguckt hatte ich sie von hier.






Sonntag, 20. Mai 2012

Warm und überhaupt

Pin It
Menno, habt ihr gestern auch Fußball gesehen?
Ich gucke ja nur bei EM und WM, Ahnung hab ich auch nicht *lach* und Bayern ist auch nicht meine Lieblingsmannschaft ;) aber irgendwie musste ich gestern doch gucken.
Und *hmpf* verdient hätten sie aber den Sieg, so ein Elfmeterschießen empfinde ich irgendwie immer als ungerecht. Aber so sind die Regeln. Wie begossene Pudel bei der Medaillenvergabe, die Armen.

Auf jeden Fall hatte es zur Folge, dass wir alle um 0:00 noch wach waren und so GöGa direkt ein Geburtstagsständchen trällern konnten.



Heute Morgen gab es dann gebastelte Dinge auf den Tisch und ein Frühstück im Garten.
GöGa hatte sich als Event den Besuch des Eisenbahnmuseums ausgesucht.

Uaah, warm (27°C), voll und irgendwie auch eher was für Jungs ;) Dass man für jede Kleinigkeit zum Eintrittspreis nochmal zusätzlich zahlen sollte, fanden wir jetzt auch nicht so prickelnd.
Naja wir haben uns alle Loks und Waggons und was es so zu sehen gab, angesehen und dann ging es in der Affenhitze wieder nach Hause. Hier kühlen wir uns gerade in der Wohnung etwas runter, um gleich wieder loszudüsen, zum leckeren Restaurant, in welchem wir schon zu meinem Geburtstag essen waren. Hmmm, da freuen wir uns am meisten drauf.
Sind dann mal weg...



Samstag, 19. Mai 2012

Mai-Challenge Stempellädle

Pin It
Auf dem Blog des Stempellädles ist wieder eine neue Challenge gestartet.
Passend zur Saison mit dem Thema: "Erdbeeren/Spargel"
Bis zum 30.Mai habt ihr Zeit, dazu etwas herzustellen und auf dem Challengeblog zu verlinken. Viel Spaß.

Ich habe zwei Deko-Erdbeeren aus Papier gefalten, Vorlage von hier.





Freitag, 18. Mai 2012

Freitagsfüller #164

Pin It
1. Facebook spielt für mich keine Rolle, auch wenn ich mich für pinterest dort zwangsläufig anmelden musste .
2.  Manche Dinge kann man auch mit großem Einsatz leider nicht ändern, nicht wahr?
3.  Was für ein schöner Strauß, den mir Töchterchen zum Geburtstag schenkte.
4.  Ängste zu überwinden war nicht einfach, aber wenn wieder etwas geschafft ist, macht es stolz .
5.  Ich würde gerne mal ausprobieren, die Harzer Wandernadel zu erwandern.
6.  Ein paar Seiten muss ich immer lesen vor dem einschlafen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Grillen , morgen habe ich noch nichts Bestimmtes geplant und Sonntag möchte ich, was auch immer er sich überlegt hat, zu GöGas Geburtstag unternehmen !



Mittwoch, 16. Mai 2012

Steckenpferdchen-Challenge #24

Pin It
Schon gestern startete die neue Steckenpferdchen-Challenge.
Diesmal sollt ihr mindestens drei Stanzer benutzen.
Meine Karte wird euch bekannt vorkommen. In dieser Art gab es sie schon zu vielen verschiedenen Anlässen. Das Herz passt eben für fast alles. Diesmal eben zum Muttertag.






Dienstag, 15. Mai 2012

EAC #193 lila/blau

Pin It
Die aktuelle Challenge von EAC "lila-blau" hat mir ganz schöne Kopfschmerzen bereitet. Das ist eine Farbkombi, die ich nie freiwillig verwendet hätte.
Aber dazu sind Challenges ja da, etwas Neues zu probieren und sich mal etwas zu trauen.
Ich habe die Ränder abgeklebt, mit lila und blau gewischt, gestanzt und gestempelt und bin am Ende sogar recht zufrieden mit dem Ergebnis.







Montag, 14. Mai 2012

Frische Farben und ein Ballon

Pin It
... sollten auf die Karte.
Ich tue was ich kann ;) und sie hat dem Auftraggeber gut gefallen. Puh.







Freitag, 11. Mai 2012

...

Pin It




Freitagsfüller #163

Pin It
1. Anders als sonst fühle ich mich heute auch nicht .
2. Angeordnete Feiertage wie den Muttertag finde ich für mich persönlich überflüssig.
3.  Bei Gewitter hatte ich als Kind immer Angst - heute sehe ich gern den Blitzen am Himmel zu.
4. Manche Lieder hört man bis zum Erbrechen oft im Radio.
5. Übrigens kann man  im Garten gerade dem Gras beim Wachsen zusehen - Dünger und feuchte Wärme, ideal dafür.
6. Gestern war ich mal ein Stück allein mit dem Teufelswagen unterwegs.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf leckeres Essen , morgen habe ich noch nichts Spezielles geplant und Sonntag möchte ich mich überraschen lassen, wer hier die Wahl gewinnt!



Mittwoch, 9. Mai 2012

Schnuckelchen

Pin It
Was für ein Tag.
Da ruft doch Man-Man gestern gegen 16:00 an und teilt mit, dass er alle Hebel in Bewegung gesetzt hätte und ich mein Schnuckelchen doch schon abholen kommen könne.
Ich konnte mich zuerst gar nicht sortieren, das kam dann doch zu plötzlich ;)
Aber im Autohaus stellte sich recht schnell aufgeregte Freude ein und der Lieblingsverkäufer nahm sich alle Zeit der Welt, um mir das Schnuckelchen stilvoll zu übergeben und mir alle technischen Raffinessen des Wagens zu zeigen und zu erklären.
Ihr könnt euch denken - ich verstand vor Aufregung nur Bahnhof. Aber dazu hat man ja eine Betriebsanleitung in Papierform für zu Hause.
Was das Auto so alles kann, meine Güte. Es liest mir sogar ankommende SMS vor - na wers braucht ;)
Die Fahrt vom Autohaus nach Hause war schon Fahrspaß pur, auch wenn die lange Autoschlange hinter mir das sicher nicht vermuten ließ. Wir passen gut zusammen, das Schnuckelchen und ich. Wobei - ich sollte ihm einen neuen Namen verpassen, kleiner Teufel, Teufelswagen...
Man würde schon am Kennzeichen erkennen, für wen ein Auto mehr als nur ein Gegenstand sei - so in etwa Man-Man gestern. Da hat er Recht :)
Meinen für heute geplanten ersten Ausflügen steht leider ein krankes Kind auf der Couch entgegen. Nunja, ich hab ja noch viele andere Tage vor mir, mit dem kleinen Schwarzen.
Auf jeden Fall - ich freu mich drauf.

Die Enthüllung
Erste Einweisung
Auch 2m-Verkäufer haben prima Platz im Wagen
Einfach nur schick
Pepitasitze, zwangsweise - hätte sie lieber in schwarz gehabt, dennoch schön
Schnuckeliger kleiner Italiener gegen großen Macho-Amischlitten - hab den Nachbarn freundlich aber bestimmt von der Pole-Position vor der Tür verdrängt
Der erste Regen