Freitag, 5. Juli 2013

WMDEDGT Tagebuch 5.Juli

Pin It
Schön öfter auf Blogs gelesen, heute mach ich mal mit, wenn Frau Brüllen fragt: Was machst du eigentlich den ganzen Tag???

Ich fange mal an und ergänze über den Tag...


5:40 Sanft weckt mein Handywecker mich mit Vogelgezwitscher. Nochmal kurz Augen zu, dann aufstehen. Hunde wecken und Gassi führen. Frühstück machen, Vögel und Rennmaus und Hunde füttern. Selbst Essen, dabei die Tageszeitung auf dem Tablet lesen und überwachen, dass das Kindlein pünktlich und mit allem benötigten Kram zum Schulbus trottet.
7:10 Wäsche sortieren und die erste Maschine in Gang bringen. Bude aufräumen und durchsaugen.
7:30 Da alle Nachbarn schulpflichtige Kinder haben und dementsprechend früh auf sind, hole ich den Rasenmäher raus und lasse ihn surren. Dann noch paar verwelkte Blumen und zu lange Rankenauswüchse des wilden Weines abgeschnitten.
8:00 In die Sportklamotten gehüpft, Sonnenbrille auf, Handy an den Arm geschnallt, Runtastic-App und den Musikplayer gestartet und los geht zum Walken.
9:15 Wieder zu Hause angekommen, noch etwas leichte Gymnastik angefügt. Die erste Maschine Wäsche ist durch und will in den Trockner, die zweite Ladung in die WaMa.
Ich brauch nun dringend eine Dusche.
10:00 Ein großes Glas Wasser und ich setzen uns vor den PC und grasen alle Netzwerke ab und lesen die angestauten Mails und Feeds. Freitagsfüller schreiben und WMDEDGT beginnen.
Nebenbei immer mal abwechselnd von WaMa und Trockner in den Keller zitiert äh gepiepst werden.
11:30 Dem GöGa Links zum Radwandertag am Sonntag geschickt, ich hätte ja schon ne Runde ausgewählt über 66,2km...
Noch immer ca. 40 zu lesende Feeds warten bei feedly, die lass ich mir für später. Meine Haare sind halbwegs trocken, die gewaschenen Hundegeschirre auch. WaMa und Trockner arbeiten noch fleißig und benötigen mich gerade nicht.- Also Hunde geschnappt und auf zur zweiten Gassirunde des Tages. Ich beschließe, dass ein Unterhemd doch noch zu ertragen ist, noch sind ja keine 30 Grad draußen, wir wollen ja mal nix überstürzen. ;)
12:15 ein Brot gemacht und mal eben den Rest der Tageszeitung lesen. Und zum ersten Mal übers Handy gebloggt :-)
13:00 die letzten Nähte an der neuen "Florentine" geschlossen und bemerkt, dass ich wie immer vergessen habe, mein Label beim Nähen in eine Naht einzufügen, also kommt es nun außen drauf.
13:15 Kartoffelbrei und Wurstgulasch vorbereitet bzw. vorgekocht für abends.
Nebenbei (während die Kartoffeln so vor sich hin köchern) den frisch gewaschenen Wäscheberg sortiert und schon erste Teile gebügelt.
14:00 Kindlein begrüßt und bei einer Tasse Kaffee die neuesten Schulstorys gehört.
14:45 weiter gehts mit dem Bügeln
15:30 Wäsche gebügelt und in diversen Schränken verstaut.  Ich bin etwas müde und könnte eigentlich nochmal ne Dusche brauchen. Aber die Zeit rennt und ich gehe nochmal für ne reichliche Stunde ins Bastel-Näh-Zimmer...
16:48 Mein Unterfaden ist alle, ein Zeichen, hier die Zelte abzubrechen und mich aufs Arbeiten vorzubereiten... essen, umziehen usw.
18:00 Dienstbeginn. Mal sehen, ob ich heute viele nette Kundschaft haben werde...
20:10 nun mal langsam wieder nach Hause laufen, der Abend ist noch so schön....
22:45 die letzten Zeilen für heute geschrieben, Augen zu :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.