Mittwoch, 15. Januar 2014

MMM Knipkleidchen

Pin It
Nachdem ich letzte Woche vergeblich darauf wartete (wer lesen kann ist klar im Vorteil, stand ja schließlich beim MMM dabei, dass es erst heute wieder los geht), bin ich nun aber richtig zum  MeMadeMittwoch.

Schon vor Weihnachten entstand dieses Knipkleidchen. Ich trug es an Kindleins Geburtstag zum Musicalbesuch "Die Schöne und das Biest", im übrigen ein ganz wunderbares Musical, mit tollen Kostümen.

Da ich auf vielen Musicalbesuchen der letzten Jahre lernen musste, dass ich mit meinen zumeist schwarzen (Spitzen-)Kleidern oft etwas overdressed daher kam unter den ganzen "Jeans-und-irgendwas-schlabbriges-drüber-Turnschuhe-und-wenn-geht-mit-Käppi"-Besuchern (was auch auf die "Besucher-Damenwelt" leider zutrifft), habe ich mich diesmal für ein eher Alltagskleid entschieden.

Der Stoff vom ersten Besuch am Maybachufer liegt schon ewig hier rum, daraus entstand schon mal ein Minirock (naja...) und ein Kragen und ansonsten mochte ich den Glitzerfaden/ -aufdruck in dem Karomuster eher nicht so.
Also habe ich diesmal einfach die linke Seite nach außen genommen und schon glitzert nix mehr.

Der Schnitt ist das Knipkleid KM1306-14, es war mein erstes dieser Firma und obwohl ich nicht niederländisch lesen kann, kam ich dennoch ganz gut beim Nähen zurecht und musste auch überhaupt nix am Schnitt verändern. Nur den zusätzlichen Verlängerungsstreifen unten und die Flügelärmel habe ich weggelassen.
Etwas ärgere ich mich, dass ich den Rock nicht im schrägen Muster zugeschnitten habe. Aber egal, ich mag das Kleid sehr und es trägt sich super.

Wenn ich die Bilder so betrachte, denke ich, den Rücken hätte ich eventuell etwas kürzen können... sollte ich beim nächsten Mal testen.

Und nun schaue ich mal, was Julia beim heutigen MMM mit ihrer Messi-Leidenschaft so angesammelt hat (oh Julia, wie ich dich verstehe, ich kann ja auch nix und gar nix wegwerfen - seufz- irgendwann braucht man alles mal wieder....)









Kommentare:

  1. Ja, so ein graues Kleidchen ohne Arme ist super für alle Jahreszeiten- es lässt sich immer wieder anders stylen.
    Es sitzt doch ganz gut und wenn du die Länge im oberen Bereich rausnimmst, dann noch besser. Mir fällt das auch oft erst beim Fotografieren auf, vor dem Spiegel steht man noch aufrechter da , da ist das manchmal gar nicht so auffällig.
    Clever ist auch der schräge Fadenlauf im Taillenbereich, das dehnt sich etwas mit :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid mag ich sehr! Ein super Schnitt der dir richtig gut steht!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Haha, den Stoff kenne ich! Bei mir gabs einen Tellerrock daraus.
    Die absolut underdressden Besucher fallen mir auch im Theater und klassischen Konzerten auf. Komisch, ich mag es, mich für so ein nicht alltägliches Ereignis etwas aufzuhübschen.
    Dein Kleid ist auf jeden Fall bestimmt sehr vielseitig einsetz- und kombinierbar.
    Interesaant der Hinweis von Griselda, das mit dem aufrechten Stehen stimmt sicher. Ich denke aber auch immer, dass diese Momentaufnahmen beim Foto öfter mal solche Querfalten mehr hervorheben, als diese in Realität und Bewegung tatsächlich sichtbar sind.
    Auf den Fotos sieht es tatsächlich so aus, als wenn 1cm weniger Länge im Rücken nicht schaden würde.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönes Kleid! Es ist Dir gut gelungen, und trotz dem 1 Zentimeterchen im Rücken zuviel absolut tragbar.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es ähnlich. Ich mach mich gerne etwas feiner, vielleicht auch, weil ich in den Augen vieler auch schon im ganz normalen Alltag leicht overdressed bin, wobei da schon lange keiner mehr was gesagt hat. Irgendwann gewöhnen sich die Leute in der direkten Umgebung dran. Und dein "Alltagskleid" ist sehr schön, schöner Stoff.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Kleid, steht dir sehr gut! Ich finde es auch schöner sich für einen Theater- oder Musicalbesuch aufzuhübschen. Alltag mit Alltagskleidung gibt es schließlich genug. Also einfach gegen den Strom schwimmen und so ein schönes Kleid tragen!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.