Dienstag, 21. Januar 2014

Moustache-Ketten

Pin It
Ich hatte euch ja am Samstag von der geplanten Party fürs Töchterchen erzählt.

Und sie war ein voller Erfolg kann ich euch sagen. 12 glückliche und vom Tanzen ziemlich kaputte Mädels wurden am Abend von ihren Eltern wieder eingesammelt. Die Lokalität war klasse, der Tanzkurs kam gut an und in einer reichlichen Stunde hatten alle die Choreographie zu einem kompletten Lied drauf, die Muffins und auch die Hot-Dogs wurden mit Genuss verspeist.

Am Ende bekam jede von mir ein Dreieckstütchen und unter großem "Boah, wie cool!!!" wurden die Moustache-Ketten ausgepackt, sofort umgetan und für den nächsten Schultag ein "unbedingt alle die Ketten tragen" angeordnet.
Wie schön, dass sich die Kinder doch noch über so selbstgemachte Kleinigkeiten so freuen können :-))

Und für euch und den creadienstag eine kurze Anleitung, wie ich sie gemacht habe. Ich hoffe, ihr kommt damit zurecht.

Tipps:
Schrumpffolie bekommt ihr z.B. hier
Band und Schmuckösen in diversen Schmuck-Bastelshops (ich hatte meine Sachen von der Creativa)
Anleitung zum Falten der Schachteln z.B. hier oder hier.











Kommentare:

  1. Das sieht toll aus. Ich wollte schon lange mal Schrumpffolie ausprobieren ;-)
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Die Ketten sehen ja richtig cool aus! da haben sich aber die Freundinnen des Töchterchens bestimmt riesig gefreut!

    Danke für die Anleitung.

    Gruß Janine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anusch,
    wie cool! Mit Schrumpffolie hab ich noch nicht gearbeitet, aber das werde ich bestimmt mal ausprobieren!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    tolle Ketten sind das geworden! Ich habe zwar schon mal mit Schrumpffolie gearbeitet, aber ich habe es nicht mehr "entwellt" bekommen. Hast du das mit dem Föhn gemacht? Wäre dir dankbar für einen Tipp!
    Viele Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Normalerweise schrumpfe ich immer mit dem Fön, das klappt, so man das Schrumpfteil gut festhalten kann mit ner Nadel o.ä. und es einem vom Fön nicht um die Ohren gepustet wird, super gut. Diesmal wegen der Menge hatte ich den Backofen benutzt und einige Teile wellten sich oder schrumpften ungleichmäßig. Da habe ich mit dem Fön, wo es noch zu retten war, nachgeholfen. Dann sofort einen glatten Metallgegenstand (in meinem Fall einen Tortenheber ;)) auf das noch weiche Schrumpfie gedrückt und es so geglättet.

      Löschen
    2. Oh super! Danke dir, dann werd ich das mal nochher probieren :) Liebe Grüße,
      Marina

      Löschen
  5. Oh wie schön, die Verpackung oder die Kette.
    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine super schöne Idee. Wusste gar nicht das man Schrumpffolie auch außerhalb der Industrie bekommt. Danke für den Tipp und die Anleitung.

    Lg von Herzensblut

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.