Mittwoch, 7. Mai 2014

MeMadeMittwoch - ein neues rotes Oberteil

Pin It
Auf irgendeinem Blog oder bei F...book - ich weiß es nicht mehr - las ich von dieser Seite "lekala", wo man Schnittmuster nach seinen persönlichen Maßen erstellt bekommt. Ob das wirklich funktioniert, das hat mich ja mal interessiert und zum Glück gibt es dort auch kostenlose Muster, wo man die ganze Sache mal testen kann.

Vom Stoffmarkt hatte ich ein Meter-Rest-Stück Stenzo-Jersey im Vorrat und mir dazu dieses Schnittmuster geordert.
Der Schnitt ist zwar ähnlich dem Shirt oder Kleid von allerlieblichst, aber mit den kleinen Falten unter dem Busen und der anderen Schräge vorn doch etwas anders.

Schon im Vorfeld habe ich die Vorderteile etwas in Richtung Ausschnitt verbreitert und das Rückteil an den Schultern entsprechend angepasst. Ich mag so breite und tiefe Ausschnitte nicht so. Ansonsten musste ich tatsächlich nichts ändern, tolle Sache das. Vielleicht kaufe ich doch mal ein anderes Schnittmuster, für ein Kleid oder einen Rock. Mal sehen, ob die Sache da genauso gut klappt.

Auf dem Foto sehe ich, dass das Shirt an den Armausschnitten ein paar Falten wirft, das hatte ich im Spiegel gar nicht bemerkt.

Den Rock hatte ich hier schon gezeigt, ist ein Schnittmuster von Burda.

Nun reihe ich mich mal ein in den mittwöchlichen Reigen gut gekleideter Damen.







Kommentare:

  1. Starke Farben! Das Schirt schaut super aus, danke für den Link zum Schnittmuster. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,

    dein Shirt gefällt mir ausgesprochen gut. Interessant die Idee, sich ein Schnittmuster nach den persönlichen Maßen erstellen zu lassen. Ich muß mir die Seite gleich mal ansehen.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.