Mittwoch, 18. Juni 2014

Mit Sorbetto gegen die Oberteilschwäche

Pin It
Während des Stoffwechsel-Geschehens stellten wir Teilnehmerinnen fest - fast jede hat zu wenig genähte Oberteile. Röcke ja, Kleider sowieso, auch Unterrröcke und jetzt Badekleidung - aber Oberteile - ach nö.
Ich besitze auch nur wenig Oberteilgenähtes und wenn dann nur als Jerseyvariante.

Immer mal las ich auf den Blogs der Nähnerds von Sorbetto und ging nun endlich der Sache nach. Wahrscheinlich bin ich ja die letzte, die nach dem gratis verfügbaren Schnittmuster von Collettepatterns etwas nähte, aber nunja, ich brauche manchmal etwas länger.

Weil ich mich mit den amerikanischen Größen immer etwas schwer tue und auch das Nachmessen so Absurditäten wie zwischen Gr.2 und 10 zutage fördert, suchte ich den ältesten Stoffmarktcoupon hervor und testete mich an die Größe heran. Will eigentlich heißen - die erste gewählte Größe passte direkt!
Weil Sorbetto ohne richtige Knopfleiste und ohne Reißverschluss auskommen muss, ist es nach unten etwas weiter geschnitten. So ganz mag ich das aber nicht und habe mal einfach hinten zwei Abnäher rein gezimmert. Ob das den Regeln der Schneiderkunst entspricht - keine Ahnung, es passt auf jeden Fall ;) und geht trotzdem noch bequem anzuziehen.
Ohne Ärmel mag ich auch nicht so gern, deshalb schnitt ich die Ärmel nach diesem Schnittmuster zu und bastelte sie hinein.
Der Ausschnitt und auch die Ärmelabschlüsse waren mir noch zu großzügig, da half Ziergummi etwas nach.

Ich muss sagen - ich mag das Resultat, sogar sehr und werde noch einige Sorbettos folgen lassen.
Den Rock (und mein strenges genervtes Gesicht) blendet bitte aus, es ist ein bestimmt schon zehn Jahre alter Kaufrock, den ich aber trotzdem immer noch gern anziehe. Ich muss sowas in der Art einfach mal nachnähen... irgendwann...

Und nun reihe ich mich mal wieder beim MeMadeMittwoch ein, wo Frau Talentfreischön heute sommerlich bunt daher kommt und ich mich gerade wundere, dass es nun auch beim MMM scheinbar ein morgendliches Wettrennen unter den Teilnehmerinnen um die begehrten vorderen Plätze gibt... 7:25 und nur auf Platz 42, unglaublich.











Kommentare:

  1. Das hast Du doch super hinbekommen. Gefällt mir sehr gut, auch die kleinen Ärmelchen mit dem Gummi.
    Mein Sorbetto ist letztens im Altkleidersack gelandet.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Den Schnitt habe ich bestimmt seit 1 oder 2 Jahren auf meinem Rechner und sogar die Ärmelchen hatte ich runtergeladen. Obwohl ich schon so viele schöne Sorbettos gesehen habe, habe ich es noch nichtmal ausgedruckt. Hmm.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Sieht gut aus. In letzter Zeit sieht man das Shirt wieder öfter, wie mir scheint. Wenn ich mein Sorbetto trage, denke ich mir auch immer, dass ich noch mehr Sorbettos nähen sollte.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ganz prima geworden - jetzt durchhalten und gleich noch 5 Stück nähen ;)
    Mit Abnähern gefällt mir der Schnitt richtig gut, und das Wäschegummi ist auch eine gute Idee. Wie wahrscheinlich alle habe ich den Schnitt und den Ärmel auch heruntergeladen und nehme mir seit langem vor, mich mal damit zu befassen - eigentlich kann ich solche Oberteile gerade gut gebrauchen (uneigentlich habe ich 3 Röcke im Kopf, die ich gerne nähen würde...).

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.