Sonntag, 1. Juni 2014

"Untendrunter" Sew-Along:Finale

Pin It
Heute ist nun das Finale beim Untendrunter-Sew Along und ich habe nicht wirklich mehr zu zeigen, als schon beim Zwischenstandstreffen.

Fertig geworden sind: ein Unterkleid nach dem Ruby Slip Schnittmuster und ein halber Unterrock.




Heiß geliebt und ständig in Gebrauch ist allerdings nur der halbe Rock. So schick ich das Unterkleid auch finde, ich greife doch eher zum schnöden Baumwollunterhemd und dann eben zum halben Unterrock. Weil ich es eben im Lendenbereich gern zugfrei verpackt habe ;) und für mich noch nicht wirklich die Temperaturen für "ohne Unterhemd" waren. Ich bin da sehr verpumpelt würde meine Uroma jetzt sagen.
Und so lange ich nicht das Unterkleid im Gebrauch getestet habe, möchte ich den schönen rosa Stoff nicht für ein zweites anschneiden. Einen halben Unterrock wird es aber nochmal geben. Weil einfach sehr praktisch und er hält zuverlässig die Jerseykleider vom Hochkrabbeln am Beinkleid ab.

Zum halben Rock schrieb ich schon beim Zwischenstandstreffen etwas.




Zum Unterkleid:
Schöner Schnitt und ich musste kaum etwas daran verändern. Sollte ich ihn nochmals nähen, würde ich den Rücken im Ganzen zuschneiden, weil ich ja den oberen Teil auch aus Stoff und nicht aus Spitze wie im Schnittmuster angedacht nähe. Weiterhin die Spitze erst nach dem Schließen der Seitennähte anbringen, weil es einfach perfekter aussieht. Allerdings überlege ich gerade, wie ich dann das Ende vorn in die Zwischennaht fummeln muss... aber das würde ich dann einfach probieren.
Die Träger eventuell aus einem breiten Jerseystoffstreifen machen und nicht aus Spitze. Beim fertigen Kleid habe ich die Spitze nochmal nachträglich mit Jersey unterlegt, weil nur die Spitze allein doch zu labberig war. (hier auf dem Bild guckt Uschis zu breiter BH-Träger vor, sowas mag ich auch an mir nicht so gern)

Also wie gesagt, ich mag das Unterkleid und es passt mir auch sehr gut, aber die Funktionalität muss ich für mich erst noch ausgiebig testen, bevor es noch ein weiteres gibt oder aus dem Stoff doch nur ein weiterer halber Rock genäht wird.

Auf der Haben-will-Liste stehen nach wie vor ein (bzw. mehrere) vernünftig passender BH und bequeme und doch schicke Slips. Einen habe ich schon nach einem vorhandenen Kauf-Slip probegenäht und teste mich langsam an eine gute Passform heran.
Weiterhin hätte ich schon ganz gern einen ganz "kleinen" Petticoat, also der nur ein ganz klein wenig aufträgt.
Aber das ist alles noch unausgegoren und vielleicht inspirieren und beflügeln mich ja die anderen Teilnehmer noch zu weiteren Ideen...

Danke Catherine für diesen tollen Sew Along, er hat auf jeden Fall bei mir sehr viele Denkanstöße ausgelöst.




Kommentare:

  1. Alles echt super geworden! Besonders das Unterkleid... Ich hoffe es bewährt sich :-)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  2. schön sieht das Unterkleid auf jeden Fall aus, und ist doch toll, wenn der Unterrock so rege genutzt wird!
    ich bin übrigens auch große Unterhemd-Anhängerin *g*

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  3. Beide Teile sind sehr schön geworden und es sollte ja auch wärmer werden, hoffe ich mal, dann kommt auch die Zeit für das Unterkleid.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Das Unterkleid ist wunderschön, aber ich ziehe auch meine Halbröcke eher an als die Unterkleider. Mit dem Halbrock kannst du ja jetzt in Serie gehen!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir beides sehr gut, das Ruby Slip steht auch noch weiter hinten auf meiner Nähliste.
    LG Wenke

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.