Mittwoch, 12. November 2014

Ein Oma-Rock?

Pin It
Relativ kurz vor unserem Irlandurlaub hatte ich für mich beschlossen - diesmal verreise ich nur mit Röcken zu den Wanderschuhen. Keine Hose wird in den Koffer gepackt.

Doch meine vorhandenen Röcke/Kleider erschienen mir zu dicken klobigen Wanderschuhen und Strickstulpen etwas unpassend und so hatte ich plötzlich Bilder wollartiger, trutschiger Oma-Röcke im Kopf...

In meinem Vorrat fand sich auch ein wolliges Irgendwas von irgendwann am Maybachufer in braun, mit aufgesteppten abstehenden Blumen... hm. Und in meinem Schnittmustervorrat dazu das Schnittmuster Bonnie Skirt.
Jetzt verlangt man für dieses aus einfach nur zwei Schnitteilen (einem Rechteck und einem Trapez) bestehende Schnittmuster Geld, ich hatte es ganz sicher mal gratis gedownloadet.

Für die Godets habe ich mühevoll die aufgesteppten Blüten abgetrennt, was bei den Golfädenstickereien schon nervig war. Hinterher sah der wollige Stoff gerupft aus, zum Glück konnte ich ihn auch von links verwenden.
Die anderen Blüten habe ich komplett nachappliziert, da das Abstehen der Blütenblätter sehr komisch wirkte. 

Genäht war der Rock fix, ich habe einen Reißverschluss und einen Bund dran konstruiert, das Schnittmuster sah nur einen gerafften Gummibund vor.

Gerafft ist es bei mir auch irgendwie geworden, die Breite der Einzelteile passte nun natürlich nicht zu meiner Taille und dem daraus resultierendem Bundumfang.

Ich trug den Rock gern und mit einem beigen Baumwollunterrock und dicken Strümpfen passte er gut zu den Wanderschuhen. Komischerweise gibt es davon gar kein Foto.

Auf diesen Bildern habe ich dazu mein Plantain-Shirt kombiniert. Gefällt mir beides sehr gut zusammen.
Ich werde mir den Rock aber nochmals vornehmen und die oberen Schnittteile von Rechtecken in Trapeze verwandeln, damit die Kräuselung zum Bund verschwindet.




Nun durchstöbere ich wie immer am Mittwochmorgen den Reigen schön gekleideter Frauen...
Darauf freue ich mich immer sehr, wie schön, dass es den MMM gibt.



Kommentare:

  1. Von wegen Oma-Rock! ich finde den rock große Klasse, die vielen Godets bringen Schwung und modernen chic und auch die Blätter gefallen mir auf dem Stoff. Ein kürzeres Oberteil in auffälliger Farbe würde vermutlich auch gut zu dem schönen Rock passen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke dass das Problem die Schuhe sind. Zu so einem Outfit solltest du keine Stiefel tragen oder den Rock unters Knie kürzen. Du scheinst relativ klein zu sein und mit diesem Outfit wirkst du leider noch kleiner, da zu viele Brüche drin sind (Gürtel, Shirt, Rock und Stiefel) Die Stiefel sind auch zu lässig für den Rest. Ich würde dir hohe Schuhe empfehlen.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.