Freitag, 31. Oktober 2014

Freitagsfüller #292

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2014/10/freitags-f%C3%BCller-292.html

1.  Fast hätte ich  beim Milchreiskochen wieder die Milch überkochen lassen.

2.  Schon die Großmutter sagte: Man hat immer ein sauberes Taschentuch  in der Tasche.

3. Wenn Geld kein Thema wäre,  wäre sicher so manches unter den Menschen entspannter, weil der Neidfaktor geringer wäre.

4.  Lieber Schoko- als Vanillepudding.

5. Am 1.November  ist hier Feiertag, er hat aber für mich keinerlei Bedeutung im Sinne seines christlichen Ursprunges.

6. Ein kleiner Traum, den ich habe,  mal wieder ohne Gelenksschmerzen weite Strecken wandern oder Radfahren zu können.
 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf etwas Rumgeistern vorm Haus zu Halloween, morgen habe ich vielleicht Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich mal sehen, wozu ich Lust habe!



Mittwoch, 29. Oktober 2014

Das rote Punktekleid

Pin It
Heute schon wieder Punkte im Blog. Aber ich glaube, vorerst auch zum letzten Mal, denn beim Stoffmarkt am letzten Sonntag wanderte nicht ein!! gepunkteter Stoff in die Tasche. Es besteht also berechtigte Hoffnung auf demnächst andere Musterungen.

Dieses Kleid entstand schon im Sommer (von da auch die ersten Fotos) und wurde auch oft getragen.
Der Schnitt entstammt der "Meine Nähmode 02/14, Modell 41" und ich muss sagen, ich habe aus noch keiner Zeitschrift so viele Dinge genäht, wie aus dieser. Erstaunlich, denn in der Nähmode sind oft kaum oder nur sehr wenige Modelle in meiner Gr.36 drin.

Bei der Herstellung habe ich sehr oft geflucht. Der Viskosejersey verhielt sich unkooperativ und der tiefe Ausschnitt des Modells sagte mir auch nicht zu. Beim Versuch, diesen für mich etwas geschlossener zu halten, verschwanden wie durch Zauberhand die schönen Faltungen im Brustbereich und ließen so eher ungewollte Querfalten zurück. Blöd das, aber ich glaube, ich werde irgendwann nochmal das Modell nähen und den Ausschnitt dann so belassen, denn ich ziehe doch ohnehin meist ein Top drunter, was zu tiefe Einblicke verhindert.

Beim Einvakuumisieren meiner Sommerkleider letzte Woche blieb dieses Kleid wundersamerweise doch im Schrank hängen und so konnte ich es in dieser Woche nochmal mit dem Knotenshrug darüber tragen.
Wobei die angesagten Temperaturen zum Wochenende dem Kleid eine reelle Chance bieten,  auch ohne Überwurf nochmals an die Luft zu dürfen.







Werde ich in der heutigen Runde wunderbar bekleideter Damen noch mehr nicht in den Winterschlaf geschickte Sommerkleidung entdecken oder sind doch alle schon herbstlich gewandet?



Montag, 27. Oktober 2014

Der Urlaubsbericht über Irland

Pin It
http://www.unser-irland-urlaub-2014.blogspot.de/
 
Wie einige sicher mitbekommen haben, führte auch der diesjährige "Haupturlaub" in den Herbstferien wieder nach Irland.
Wie auch in den vergangenen sechs Jahren. Wie langweilig ;) wird der eine oder andere denken.
Zugegeben, es schleicht sich so langsam aber sicher etwas Abgeklärtheit ein. Es wird nicht mehr bei jedem Stein oder Felsen oder grüner Wiese vor Entzücken gejauchzt und der Fotoapparat gezückt. Es wird an einigen Sehenswürdigkeiten nicht mehr angehalten ("haben wir schon x-mal gesehen und geknipst, fahr weiter") oder oft erinnert man sich nach vier Jahren noch an Details wie: "ach, auf dem Spielplatz hat unsere Tochter doch schon gespielt, hier waren wir schon".
Jetzt ist es einfach die Gelassenheit, die Ruhe, das Entschleunigenkönnen, was den Urlaub ausmacht.
Trotzdem fahren wir noch fast täglich unsere 100-200km durch die Gegend und knipsen auch noch an die 700 Bilder (früher so 2000).
Da ich mich schon vor Jahren weigerte, den Urlaubsblog noch zu führen, übernahm das auch in diesem Jahr wieder ganz wunderbar Herr Kellerwelt und tada, nun ist der Blog auch on.
Wobei ich ihn schon mehrfach sagen hörte, im nächsten Jahr gäbe es nur noch Fotos auf dem Blog, Frau ist gespannt ;)

Wer also schauen mag...




Freitag, 24. Oktober 2014

Freitagsfüller #291

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2014/10/freitags-f%C3%BCller-291.html
1.  Wenn ich  zaubern könnte, säße ich jetzt wieder in dem Cottage am Atlantik .

2.  Hausputz steht  im Moment auf meiner To-Do-Liste für heute.

3. Der große Unterschied  ist die Ruhe und Gelassenheit in Irland im Vergleich zum hektischen egoistischen Deutschland.

4.  Nach dem Putzen gibt es ein Kaffeepäuschen am PC zur Belohnung.

5. Meine Familie  ist immer bis Nachmittag/Abend außer Haus, da bleibt für mich neben der Hausarbeit und vor der Arbeit noch Zeit fürs Hobby.

6. Nächste Woche ist Halloween und ich werde das Haus wieder gruselig dekorieren.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Füßehochlegen nach dem Arbeiten, morgen habe ich außer wieder Arbeitren zu müssen noch nix Konkretes geplant und Sonntag möchte ich zum Stoffmarkt !


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Dünnes Jäckchen

Pin It
Dieses Übergangsjäckchen habe ich euch noch gar nicht vorgestellt, obwohl es svchon im Frühsommer entstanden ist.
Das Schnittmuster ist aus der Zeitung: Meine Nähmode 02/14 Modell 18

Ich habe es aus dünnem, leinenähnlichen Stoff genäht und mit dünnem Baumwoll-irgendwas-Gemisch-Stoff (beides vom Stoffmarkt als Coupon) gefüttert.

Verschlossen wird das Ganze mit einem Knopf und einer Schlaufe und geht zu vielen Kleidungsstücken zu kombinieren.

Auf den Bildern trage ich sie zu meinen aus einem Kleid umfuntionierten Tellerrock, hier schon mal gezeigt.






Mittwoch, 22. Oktober 2014

Oberteile müssen her

Pin It
Oberteile werden, wie von scheinbar vielen, nicht so gern genäht. Aber so ab und an muss Frau sich dennoch mal neue zulegen.

Den Stoff fand ich bei B*ttinette, er ist ganz raffiniert mit den eingenähten Falten und Durchbrüchen. Ist fest und doch luftig. Genau richtig für den Übergang.

Das Schnittmuster ist das FreeBook von Deer and Doe "Plantain-T-Shirt".
edit: Dieses sah ich zum ersten Mal bei Frau 700Sachen.

Der Schnitt gefällt mir gut, der Ausschnitt (bei vielen meiner Schnittmuster entweder zu geschlossen oder zu tiefblickend) ist hier für mich genau richtig.
Ich habe ihn mit einem Streifen des Stoffes eingefasst. Ärmelsäume sowie den unteren Abschluss einfach nur mit der Ovi versäubert. Gefällt mir zu diesem Stoff so ganz gut.

Das Shirt passt sowohl zu diesem eher engen Rock (hier schon vorgestellt) als auch über Tellerröcke mit einem schmalen Gürtel.

Da hier nun wieder der Alltag nach dem Urlaub/Herbstferien eingekehrt ist und Kind sowie Gatte außer Haus sind, drehe ich nun ganz entspannt meine Runde durch den MeMadeMittwochsReigen, welcher heute von Julia mit einer sehr sehr schicken Jacke angeführt wird.






Dienstag, 21. Oktober 2014

Neue Kissen braucht das Kind

Pin It
Das Kind mochte seine bunten Kissenhüllen nicht mehr.

Letztens sahen wir in einem Laden so Kissen mit aufgenähten fransigen Buchstaben drauf. Sollte 10 Euro kosten.
Was sagt natürlich die nähende Mutter: "Pah, das mach ich selbst!"

Am PC die gwünschten Wörter "SMILE, FUN, PEACE" ausgedruckt, die Buchstaben auf roten Stoff übertragen, aus schwarzem Stoff Hüllen genäht und die Buchstaben appliziert.
Das Ganze in "gewollt unordentlich" und fransig. Ging recht fix und das Kind war glücklich.





 
 
Verlinkt bei:


Dienstag, 14. Oktober 2014

MMM aus Irland (2)

Pin It
Nun ist leider schon die zweite Woche Urlaub hier im wunderschönen Irland halb vorbei.... der Abschied naht.
Aber es sind wie immer viele Eindrücke und Bilder im Kopf gespeichert, um im restlichen Jahr davon zu zehren.
Dieses Shirt wurde kurz vorm Packen des Koffers fertig und ich kann mir nur vorstellen, dass da mein Blick in den Spiegel wohl schon etwas vor Urlaubsvorfreude verklärt war. Sonst hätte ich es sicher nicht eingepackt. Gerade auf den Bildern sehe ich, dass es ueberhaupt nicht sitzt.
Der Schnitt schien mir mit der Raffung vorn sehr interessant zu sein. Obwohl ich die kleinste Größe nähte und an den Schultern einige cm weg nahm, hängt es an allen Seiten und den Schultern herunter. Der labberige Stoff tut sein Bestes auch noch dazu.
Trotzdem trug ich es zu dem letzte Woche gezeigten Rock auf der Tagestour durch Nord-Kerry.
Zu Hause werde ich sehen, ob ich noch etwas anpassen kann oder ob es ein Teil zum Rumlungern wird oder zukünftig als Schlafoberteil dient.
Bevor hier der Tag erwacht, es ist immerhin eine Stunde früher als in Deutschland, drehe ich eine kleine Runde durch den heutigen MMM-Reigen, welcher von der ersten Gastbloggerin wunderbar angeführt wird.

Freitag, 10. Oktober 2014

Freitagsfüller #289

Pin It

1. Ich rieche  so gern den Duft vom Torffeuer.

2. Ich versuche  die wunderschöne Landschaft hier im Kopf für immer zu konservieren.

3. Ich sehe  aus dem Fenster direkt auf den Atlantik.

4. Ich höre das Meeresrauschen, den Wind und die Vögel, sonst nichts .

5. Ich trage weite Röcke und dicke Strümpfe .

6. Ich esse irisches Sodabrot sehr gern .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf leider den letzten gemütlichen Abend hier direkt am Meer, morgen habe ich die Fahrt in das andere Cottage  geplant und Sonntag möchte ich die Landschaft im Südwesten genießen !

Mittwoch, 8. Oktober 2014

MeMadeMittwoch aus Irland

Pin It

Zum heutigen Treffen gut gekleideter Damen melde ich mich aus dem Irland-Urlaub mit meinem Anreise-Outfit.

Die Fotos entstanden direkt bei der Ankunft im Cottage am Abend bei untergehender Sonne mit Blick auf den Atlantik. Da lagen schon 2h Fahrt zum Flughafen Schiphol, 1,5h Flug plus diverse Zeit auf dem Flughafen und weitere 4,5h Autofahrt von Dublin nach Louisburgh hinter uns.
Im uebrigen habe ich diesmal im Koffer nur Röcke, keine Jeans und keine  Funktionskleidung. Wie schrieb ich auf twitter:

"Es fühlt sich rebellisch an,in den Irlandkoffer neben Wanderschuhen diesmal Röcke u. (Regen)Mantel statt Jeans und Funktionsjacke zu packen."

Nun zum Outfit. Der Rock ist das Unterteil des Dirndls aus der Burda 9/14. Mit einem schmalen Bund und Nahttaschen. Richtig passende Knöpfe hatte ich nicht und der schräge Fadenlauf stimmt auch nicht so ganz. Der Rock ist gefüttert und vielleicht hätte er etwas kürzer sein können, aber er trägt sich wunderbar.
Das Oberteil ist ein Teil von McCall 6959. Die Ärmel verlängert. Unten einen Wickelbund mit Bindeband dran gebastelt. Vorn zur Sicherheit KamSnaps angebracht.
Gefällt mir total gut, das Rückteil hätte etwas weiter sein können im Armbereich. Gymnastik kann ich nicht machen.

Fazit: ich denke schon, dass ich beide Teile nochmal nähen werde

Da es hier jetzt erst kurz vor 7 ist und die Familie noch schläft, nutze ich die Zeit, um mir die heutige Mittwochsrunde anzusehen.

Sonntag, 5. Oktober 2014

WmdedgT 10/14

Pin It

Heute habe ich mal dran gedacht und die Zeit, um bei dieser stets am 5. des Monats statt  findenden Aktion von Frau Brüllen dabei zu sein.

7:00 Ich erwache nach der ersten Nacht im Cottage in Irland. Der Wind ist zu hören. Mein Hals und Kopf tun weh. Ich dreh mich nochmal um, denn der gestrige Anreisetag war sehr anstrengend.
9:00 Jetzt ist es an der Zeit, das erste Frühstück hier vorzubereiten. Die irische Elektrik in der Küche ist auch nach 6 Jahren immer wieder spannend. Abschaltbare Steckdosen, Hauptschalter, fremde Geräte.
Die erste Ladung Toast verbrannte zuverlässig, dann  endlich konnte gespeist werden.
Mit Blick auf die Wellen des Atlantik vor dem Haus und die Berge im Hintergrund sitzen wir lange und gemütlich bis fast 12. So könnte ich den ganzen Urlaub verbringen...

Danach geht es ins Wohnzimmer und es wird einfach rumgedümpelt.

Dann entschließen wir uns, doch mit dem Auto los zu fahren. Zuerst zum Strand vor der Haustür. Beobachten die Kitesurfer, der Wind zerzaust die Haare, die Wellen machen fast nasse Füße.
Der nächste Stop ist an der Anlegestelle der Fähre, von wo wir vielleicht in dem nächsten Tagen die vorgelagerte kleine Insel ansteuern werden.
Es beginnt zu regnen und wir fahren zum Einkauf in den nächsten Discounter mit A, 45km weit.
Sonntags einzukaufen ist hier wohl beliebt, der Laden war sehr voll.
Gegen 16:00 zurück im Cottage, der Wind hat sich zu einem kleinen Sturm gemausert, welcher die Gartenstühle über die Wiese fegt.
Kaffee und Kuchen schmecken. Der Regen peitscht, die Wellen werden höher.
Ich zünde den Kamin an und wir spielen "Mensch ärger dich nicht" und nutzen ausgiebig das freie WLAN.
Dann ein kleiner Snack zum Abendbrot und während es immer stärker draußen tobt, klingt der Abend bei Guinness, Wein und  Monopoli aus...

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Ich liebe Punkte

Pin It
Dass ich Punkte zur Zeit sehr liebe, ist euch sicher schon aufgefallen ;)

Heute zeige ich zu meinem Punkte-Tellerrock das passende Oberteil.
Auch wieder nach dem Schnitt aus der "Meine Nähmode" 02/14, Modell 16, mit Nahtreißverschluss in der Seitennaht.

Diesmal habe ich allerdings einen anderen Ausschnitt konstruiert. Etwas steht er ab, aber dennoch tragbar finde ich. In der Kombi mit dem Rock wirkt beides wie ein Kleid und gefällt mir zusammen sehr gut.
Zusammen mit einem Strickjäckchen auch noch im Herbst gut anzuziehen.





Mittwoch, 1. Oktober 2014

MeMadeMittwoch - die erste Miette

Pin It
Ich bin ja oft ein Lemming, allerdings ein ziemlich lahmer. So auch bei diesem Teil.
Wahrscheinlich hat schon jede von euch mindestens 10 davon im Schrank liegen. Ich rede von der Strickjacke Miette.

Ich habe mich einfach an die englische  Anleitung nicht heran getraut, immer gehofft, es würde mal eine deutsche Übersetzung im Netz zu finden sein. Aber dem ist nicht so...

Dann todesmutig im Drops-Sale die Drops Merino bestellt und mich auf der Zugfahrt in die Heimat an die Anleitung heran gewagt. Vorher noch die Tipps auf der Seite von Wiebke studiert und da ich sie persönlich kenne und wir uns figürlich relativ ähnlich sind, auch die Gr.38 für mich ausgewählt.
Im nachhinein denke ich aber, die kleinere Größe hätte gereicht und die nächste Jacke, welche schon halb angestrickt ist, wird auch in der kleineren Größe ausprobiert.

Das Stricken ging mir so gut von der Hand, dass ich es bereute, nur so wenig Wolle für die Zugfahrt dabei gehabt zu haben. Man muss sich irgendwann gar nicht mehr auf das Muster konzentrieren, da, bis auf den Lochrand, der Großteil einfach rechts gestrickt wird.

Eine einfach tolle Jacke und immer wieder gern getragen.
So kann mein Probekleid nebst Petticoat auch noch nach dem Sommer ausgeführt werden.

Und jetzt gehe ich bei den anderen gut gekleideten Damen stöbern und werde mit Argusaugen schauen, wieviel Strickjacken Miette ich entdecke.

 Yeah, wie ich sofort sehe, die liebenswerte Gastgeberin Doro hat heute bei ihrem Vorturnerinnen-Debut auch eine Miette an, als hätte ich es geahnt :-)