Mittwoch, 31. Dezember 2014

Kommt gut ins neue Jahr...

Pin It
 
Auf vielen Blogs liest man in den letzten Tagen vermehrt Rückblicke, Zusammenfassungen, Pläne usw.
Ich bin bekennender Silvester-Hasser und genauso wenig mag ich diese ewigen Rückblicke auf das alte Jahr.
Deshalb wird man hier keinen finden.

Ich kann es nicht mal erklären, warum ich Silvester nicht mag. Vielleicht, weil ich Abschiede nicht mag, vielleicht, weil man einige Dinge des vergangenen Jahres manchmal einfach vergessen und nicht nochmal an sich vorbei ziehen lassen möchte... an schöne Erlebnisse erinnert man sich ja ohnehin immer ;)
Am liebsten würde ich den Tag genauso verbringen, wie einen ganz normalen und vor allem früh zu Bett gehen, leider lässt mich das mein Kind nicht ;) sie plant wohl so einiges und bastelt schon an Überraschungen, ich bin gespannt.

So werden wir also traditionell beim Möbelschweden Frühstücken und den Vormittag dort mit Shoppen verbringen. Nachmittags das Fondue vorbereiten und den Abend mit Gesellschaftsspielen und Essen und Trinken verbringen. Dann werde ich müde auf die Couch sinken und bis kurz vor 24:00 schlafen. Um Mitternacht mit den Nachbarn auf der Straße anstoßen und uns am Feuerwerk der anderen erfreuen...
Dann endlich darf ich ins Bett ;)

Ich wünsche euch einen guten Rutsch, feiert schön und genießt den Abend, so wie ihr es mögt.
Wir lesen uns 2015. Bis dahin...



Montag, 29. Dezember 2014

Wenn man 13 wird...

Pin It


... ist man noch ein Kind, aber eigentlich doch nicht mehr.
... will man cool sein, aber doch behütet werden.
... sind Eltern manchmal doof, aber eigentlich braucht man sie doch noch sehr.
... to be continued...

Happy Birthday Kindlein, möge dein Leben voller Glitzer und Konfetti sein...



Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Pin It


Weihnachten …
bedeutet… 

stille Augenblicke 
Zeit zum Innehalten 
unverhoffte Glücksmomente 
Herzensfreude 
leise Melodien 
Lichterfunkeln 
großartige Kleinigkeiten 
gute Gedanken 
Geborgenheit 
nette Begegnungen 
Wunschlos-Glücklich-Momente 
jemand, der ein Lächeln schenkt… 



Sonntag, 21. Dezember 2014

WKSA #Finale

Pin It

21.12.2013 WKSA Finale *****Es ist so schön geworden!***** 

Heute ist es nun soweit: DAS Finale auf dem MMM-Blog! Es ist vollbracht, das Kleid ist fertig. Yeah!

Die Fotos allerdings schwierig...es wird ja quasi überhaupt nicht hell. Aber ich denke, man kann doch halbwegs etwas erkennen.

Jetzt so mal fertig angezogen finde ich es eigentlich doch ganz nett. Und gar nicht mehr ganz so sehr "schwanger" aussehend. Ob ich es allerdings tragen werde zum Fest oder ob es doch etwas anderes wird... keine Ahnung, das wird sich kurzfristig ergeben.

So mit halblangem Arm ist das schon bissel blöd, aber da wäre noch immer die Idee, dünne (Spitzen)Stulpen zu nähen? Oder frieren? Weil eine Jacke drüber geht bei den Puffärmeln nicht so gut. Hm. Und irgendwie rutschen die auch immer hoch, wie auf den Bildern.
Aber was ich richtig gut finde, sind die Pattentaschen. Meine allerersten übrigens, aber sicher nicht meine letzten.

Ich habe mal zwei Trage-Kombinationen versucht.




Hier ein Versuch mit dunkelroten Strümpfen und einer dunkelroten selbst gedrehten Filzrose. Nunja, farblich passend ist anders.
Rote Stiefel besitze ich leider nicht. Richtig rote Strumpfhosen auch nicht.


Variante 2 mit hautfarbenen (ja ich habe noch richtig dünne und hautfarbenere als diese hier im Schrank ;)) Strümpfen und einer farblich passenden roten Kette gefällt mir glaube ich besser...


Oder doch mit ebenso farblich passenden Pantoffeln und Geweihen? Ich sags ja, der Weihnachtswahnsinn ...



Donnerstag, 18. Dezember 2014

Plantain-Shirt Nr.3

Pin It
Es wird mal wieder Zeit, beim RUMS dabei zu sein...

Heute mit einem Resteshirt nach dem FreeBook von Deer and Doe "Plantain-T-Shirt". Ich zeigte schon zwei genähte Varianten hier und hier und noch immer mag ich den Schnitt. Es wird also bestimmt noch Version 4 und 5 und... geben ;)

Der Rock ist eine Amy, den ich auch noch immer sehr mag, auch wenn ich mich jedes Mal über die doof zu bügelnde und immer schief aufstehende Kellerfalte ärgere ;)





Mittwoch, 17. Dezember 2014

Miette Nr.2

Pin It
Im Irlandurlaub begann ich meine Miette Nr.2 in senfgelb und kam dort Dank des guten Strickkarmas sehr weit.
Daheim verließ mich dieses leider und die letzten nur noch wenigen Dinge wie Bündchen, Knopfleisten usw. wurden unter großer Unlust gestrickt. Warum auch immer. Aber nun endlich ist sie fertig. Diesmal in der kleinen Größe gestrickt, nicht wie Jacke 1 in Größe 2.


 
Passt sehr viel besser, trotzdem schlägt sie an den Ärmeln noch so Falten... aber wir wollen mal nicht kleinlich sein. Ich mag sie sehr und sie ist zu einem ständigen Begleiter geworden.

Passende Knöpfe hatte ich leider nicht zur Hand, so wurden es diese Blümchen, welche mal vor Jahren als (Schmuck)Bastelmaterial hier einzogen. Ich bin ja immer wieder froh, dass ich auf eine lange Bastelkarriere durch nahezu alle Techniken zurück blicken kann und noch jede Menge Material aller Art horte. Irgendwann ist es zu was gut :-)



Dazu trage ich meinen wolligen Rock, den ich mir als Reiserock zum "Hallo-Berlin-2012-Nähbloggertreffen" nähte. Hach, ich erinnere mich so gern an dieses Treffen zurück und finde es so schade, dass es scheinbar keine Neuauflage in Berlin geben wird... *seufz*

Mal sehen, wen ich in der heutigen Mittwochsrunde noch vom damaligen Treffen wenigstens virtuell wiedersehe..



Dienstag, 16. Dezember 2014

Sternenkissen

Pin It
Als Geschenke habe ich diese Sternenkissen in zwei Größen genäht.
Stoffe von Bu**inette, der Schnitt ebenso.

Es war ein wenig friemelig, die Paspeln um die Spitzen zu bekommen und das Gegenstück des Sternes halbwegs gleich anzunähen, aber so fertig sehen sie doch ganz schön aus finde ich.

Von den bisher Beschenkten bekam ich leider noch keine Rückmeldung, obs gefällt... aber wer meinen Blog verfolgt weiß, ich bin diesbezüglich ja Kummer gewohnt.... vielleicht sollte ich langsam aber sicher doch nur noch den Leuten etwas Selbstgemachtes schenken, die dies auch würdigen oder sich zumindest für den Erhalt bedanken...(Leider vergesse ich das zuverlässig bis zum nächsten Weihnachten wieder.... *seufz*)
 Ich halte das ja für selbstverständlich, viele sind da scheinbar anders (v)erzogen worden.





Verlinkt bei:


Sonntag, 14. Dezember 2014

WKSA #5

Pin It
 Heute treffen sich nun die Mitstreiter(innen) zum 5.Teil des Weihnachtskleid-Sew-Alongs.

Thema:
Oah, jetzt aber schnell! / Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

Hach tat das gut, euer vieler Zuspruch und die vielen Tipps nach meinem Posting zu Teil 4 des WKSA.
Ich habe mich noch am Sonntag an das Kleid gesetzt und weiter genäht. Die Paspel in der Empirenaht war ohnehin vorgesehen. Ich habe auch noch eine an den Ärmeln angebracht. Diese sind leider gerade nur bis zum Ellenbogen geworden, für mehr hat der Stoff leider nicht gereicht. Ich werde einen dünnes Shirt unterziehen? Oder noch Stulpen nähen? Oder...?
Dafür war in der Gesamtlänge einiges abzuschneiden. Ganz so kurz wie in der Burda abgebildet wollte ich es denn dann doch nicht, es endet nun eine Hand über dem Knie ungefähr.
Die Passform ist recht gut. Trotzdem fremdle ich mit dem Kleid, es sieht irgendwie so "schwanger" aus...
Deshalb erwäge ich, ein zweites Kleid zu beginnen. Ob daraus was wird, mal sehen. Stoff ist eingetroffen, Schnittmuster kopiert... bis Heiligabend ist ja noch etwas Zeit und für das Finale habe ich ja ein Kleid vorzuweisen. Also ganz gemütlich und stressfrei, eigentlich ;)
Damit die Spannung zum Finale noch etwas erhalten bleibt, hier nur ein verpixeltes Gesamtbild und zwei Ausschnittfotos.

 





Freitag, 12. Dezember 2014

Freitagsfüller #298

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2014/12/freitags-f%C3%BCller-298.html

1.  Ich will mich nicht immer nach den Befindlichkeiten anderer richten müssen, nach meinen Befindlichkeiten richtet sich auch keiner... könnte ich zu meiner Verteidigung sagen.

2.  Meine Lieblingsfilme in der Adventszeit sind ganz klar: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", "Der Grinch" und "Polarexpress" .

3.  Steht noch auf meiner Liste: Geschenke verpacken.

4. Nächste Woche muss ich dringend wieder etwas aus Spaß und nicht aus Pflicht nähen.

5.   Langeweile was ist das?

6. Zur Belohnung ein Stück Schoki geht immer .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !

Außer dem üblichen Dienst ist bisher noch nix geplant, weil meist kommt es eh anders als man wollte, deshalb lass ich alles auf mich zukommen.



Mittwoch, 10. Dezember 2014

Ein Wintermantel-Versuch

Pin It
Schon im letzten Jahr entdeckte ich diesen roten, grobgewebten, sehr günstigen Wolldeckenstoff auf dem Stoffmarkt und dieser rief: ´Ich möchte dein Wintermantel werden!´
Aber wie das so ist, auf einmal war schon Frühling und naja.

Als ich den Schnitt "Esther" erntdeckte, wusste ich sofort - der passt zu meinem Wolldeckenstoff. Nicht so viele Einzelteile wie sonst ein Mantel hat und mit Reißverschluss... das sollte mit diesem fransigen labberigen Stoff machbar sein.

Erfahrungsgemäß passen mir die Schnitte von allerlieblichst (bis auf die Länge und Armlänge natürlich) sehr gut, also kein Probemodell, sofort ran an den Stoff. Leider vergesse ich zuverlässig jedes Mal, dass mir die Ausschnitte immer! zu weit sind und somit die Schulterbreite sehr winzig ist. Aber mit dickem Schal gehts schon.
Wegen des sehr grobmaschigen Stoffes nähte ich doppeltes Steppfutter ein, in den Ärmeln eine einfache Lage desselben. Die Riegel habe ich statt der vorgegebenen Knebelknöpfe angebracht.
Die Ärmel leider etwas zu beherzt gekürzt, da werde ich wohl noch einmal ran müssen und diese wie auch immer verlängern. Mir einer Art Rüsche wie am Saum oder einer Manschette?

Getragen wurde der Mantel nach dem ersten Fremdeln (warum auch immer) dann doch gern und er hält auch gut warm. Er könnte meinen Kaufwintermantel in dieser Saison ablösen...

Und was tragen die anderen Damen heute in der Mittwochsrunde? Diese wird heute von Frau Crafteln in ihrer neuen Hose angeführt, dessen Entstehungsprozess ich in Teilen via Twitter mitverfolgen konnte.










Dienstag, 9. Dezember 2014

Die diesjährigen Weihnachtskarten

Pin It
Wenn man so ein Jahr lang im Prinzip keinerlei Papier- und Stempelarbeiten gemacht hat und nun vor der Aufgabe steht, dass es dann ja doch schön wäre, wie immer handgemachte Weihnachtskarten zu haben und verschicken... ja dann...kann es ganz schön anstrengend werden.

Viele Inspirationen hatte ich per Pinterest gesammelt. Aber bei näherer Betrachtung war mir vieles zu aufregend ;) oder zu schlicht.

So habe ich mich meiner Schneeflockenkreisstanze besonnen, welche bisher kaum zum Einsatz kam.
Das Stanzen und aus der Form prockeln ließ mich schon sehr an meine Grenzen kommen. Das Aufkleben war auch nichts für schwache Nerven. Dagegen die Sterne schneiden und verzieren sowie die Schneepunkte für den Hintergrund stempeln das reinste Wellnesserlebnis.
Und weil ich im Vorfeld noch keine Übersicht hatte, wieviele der Karten ich benötige, sind es direkt mal ganz viele geworden.
Und auch schon bei ihren Empfängern angekommen...






Verlinkt bei:

Sonntag, 7. Dezember 2014

WKSA #4

Pin It
Heute treffen sich die fleißigen Mitstreiter zum Weihnachtskleid-Sew-Along-Teil 4.

Das Thema:

7.12.2014 WKSA Teil 4:
Uah, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle! / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? / Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation!


Ihr werdet euch jetzt vielleicht wundern... denn hier auf dem Blog gab es nach Teil 1 nix weiter zu sehen...
Das liegt daran, dass es noch so viele unerledigte Dinge auf der XMAS-To-Do-Liste gab... Plätzchenbacken, Liköre zum Verschenken brauen, Weihnachtskarten anfertigen und schreiben und verschicken, kleine Geschenke zum Nikolaustag bzw. für Weihnachten bzw. Wichtelmonsterchen und Meditaschen für krebskranke Kinder nähen und auch einige Termine, die sich in der Adventszeit auf wundersame Weise ballen... und vor allem immer noch die Frage: brauche ich überhaupt ein neues extra für Weihnachten Kleid?

Am Donnerstag tat sich dann ein größeres Zeitfenster auf und ich kopierte den Schnitt aus der Burda 12/2014 und suchte mir den leinenähnlichen Stoff und rote Paspel heraus.



Für ein Probekleid hatte ich keine Zeit und schon gar keine Lust, deshalb direkt den Stoff zugeschnitten...Mist, es reicht nur für 3/4tel Ärmel. Grummel.

Den recht großzügigen Ausschnitt habe ich direkt um viele Zentimeter verkleinert. Frieren möchte ich ja schließlich nicht ;)

Das Oberteil ist gefüttert und soweit fertig, das Unterteil so ziemlich. Hier für euch mal probeweise an Uschi zusammengesteckt.
Dazu die neue Kette, welche mir der Nikolaus brachte...

 
Und was soll ich sagen? Es sieht komisch aus. Alles. Und die Kette passt dazu auch nicht. Und überhaupt..hach. Langweilig, da hilft auch die Paspel nicht viel.

Ich war so froh, dass der Schnitt ohne Anpassung (vom Ausschnitt abgesehen) direkt zu funktionieren scheint und bin gerade so enttäuscht über das Ergebnis. Was aber wohl eher am Stoff als am Schnitt liegt vermute ich.
Und somit passend zum heutigen Teilthema: Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation!

Jetzt überlege ich, ob ich das Kleid weiter nähe oder doch einen neuen Schnitt probiere oder vielleicht einfach ein altes Kleid anziehen werde...hmpf.

edit: die Kellerfalte ist auf dem Bild noch zugenäht, weil der Faltenboden noch fehlt und die Pattentaschen fehlen ebenso noch...



Freitag, 5. Dezember 2014

Freitagsfüller #297

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2014/12/freitags-f%C3%BCller-297.html

1.   Gehört unbedingt dazu, für jeden Zweibeiner im Haus gibt es einen Adventskalender.

2.  Meine Weihnachtsmusik bleibt auch wie in den vergangenen paar Jahren im Schrank, man wird im Radio und Supermarkt genug vollgedudelt damit.

3. Sie sorgen für warme Füße - handgestrickte Socken.

4. Bei uns zuhause  war der Heiligabend immer sehr hektisch, da meine Mutter an diesem Tag Geburtstag hat und somit viele Gäste und Trubel den ganzen Tag im Haus war(en).

5.   Sie sind schon seit zwei Wochen fertig und gewohnt lecker - unsere Weihnachtsplätzchen.

6.  Nur noch  wenig Zeit und viel zu viel zu tun vor dem Fest.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !

Hier das Übliche: heute und morgen Arbeiten, ansonsten Nähen und einfach sehen, wozu ich bzw. die Familie Lust hat...  ich befürchte, wir werden auch in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt sehen ;)



Mittwoch, 3. Dezember 2014

Die dritte Toni

Pin It
Dieses ist nun schon meine dritte Toni und noch immer bin ich ganz entzückt von diesem einfachen aber so schönen Schnitt. (Variante 1 und Variante 2)

Der Stoff ist etwas wollig und trägt sich gut. Er stammt wie fast alle meine Stoffe vom Stoffmarkt und sollte von Anbeginn ein Kleid werden.

Mehr gibt es eigentlich heute dazu gar nicht zu sagen... und so kann ich mich sofort in die Runde handmade-gekleideter Damen des heutigen Tages einreihen, angeführt von Claudia in schicken Hosen...