Dienstag, 24. Februar 2015

Jeans-Reste-Turnbeutel

Pin It
Ihr seht es auf den Bildern: dieser Turnbeutel ist schon in der Weihnachtszeit entstanden und schafft es nun endlich auf den/das (laut Duden geht beides) Blog.

Mein Töchterchen geht schon seit einigen Monaten nicht mehr mit dem extra fürs Gymnasium und extra in neutralem schwarz und extra in einer angesagten Marke (teuer)  angeschafftem Ranzen/Tornister zur Schule... ehrlich gesagt, nutzte sie diesen gerade mal ein Schuljahr.
Nein, nachdem zuerst ein alter billiger Rucksack herhalten musste, wurden dann die Bücher sogar in einer orangen Badetasche mit Werbung getragen...
Ich konnte sie jetzt überzeugen, dass die von mir genähte Beuteltasche deutlich hübscher wäre.

Dort passt aber das Sportzeug nicht mehr hinein. Und ihr denkt jetzt nicht etwa, sie würde eine ihrer schönen stabilen Berlin-Taschen, Sporttaschen oder ähnliches benutzen? Nein, ein alter Werbe-Jute-Beutel war es...


So nähte ich ihr zum Geburtstag aus meinen nicht mehr benötigten Jeanshosen einen Turnbeutel.
Die Hosen in Streifen geschnitten. Die Streifen an ihren schmalen Kanten zu einem langen Band genäht. Dieses halbiert und an den langen Kanten wieder zusammen gefügt. Wieder halbiert und wieder zusammen genäht. Und das Ganze so weiter, bis ein Stoffstück in der benötigten Größe fertig ist.
Die Nähte noch mit einem Zickzackstick verziert.

Als Schnittmuster diente mir dieses von Frau Fadenschein. Verziert habe ich noch mit einem Stern.
Man kann den Turnbeutel auch wie einen Rucksack aufsetzen.





In der Schule sagten ihre Mitschülerinnen sofort: "Oooh, hat deine Mama gemacht?"
Jo, hat sie ☺
Bisher ist der Beutel noch sehr angesagt...



Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Schön geworden, gerade durch die Schattierungen in verschiedenen Blautönen...
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Klar ist der angesagt! Sieht richtig Klasse aus, gefällt mir sehr und wird abgespeichert (bei uns verschwinden die Turnbeutel so schnell dass ich ständig neue nähen muss)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Der ist ja nur Wow, superklasse. Die Jeanswaschungen kommen richtig gut zur Geltung.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Jeansturnbeutel. Der ist echt klasse geworden.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus! Ich liebe solche Jeans-Upcycling-Geschichten und freue mich immer über die vielen guten Ideen.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  6. Cooles upcycling!gefällt mit sehr. Alles liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Tasche sieht meeegggaaa cool aus! Muss ich unbedingt auch mal machen. Danke für die tolle Inspiration, deine Umsetzung mit dem ZickZack Stich gefällt mir super gut!
    Ich wünsch dir noch eine kreative Woche, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Haha, das mit dem Schulrucksack kommt mir sehr bekannt vor... Dieses Thema hatten wir jetzt auch, nach immerhin gut 2 1/2 Jahren Nutzung. Mal schauen, wie lange der Neue nun benutzt wird. Augen-roll.
    Dein Jeansbeutel ist echt hübsch geworden.
    LG Diana

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.