Freitag, 30. Januar 2015

Freitagsfüller #305

Pin It

1.  Schön, dass  in diesem Winter doch ab und an ein paar Krümel Schnee gibt.

2.  Wird es beim Kindlein heute auf dem Zeugnis nicht geben: die Note mangelhaft. 

3. Menschen, die anderen ständig ihre Meinung aufzwingen wollen und keinerlei andere Diskussionsansätze neben sich dulden, gehen mir mächtig auf den Nerv.

4   Fa*e*ook ist nicht erst seit den neuen AGB von heute ein mächtiger Datensammler, das weiß doch jeder.

5.  Wichtig ist, sich über die Gefahren im Netz bewusst zu sein und verantwortungsbewusst mit dem Veröffentlichen von Daten, Meinungen und Fotos umzugehen.

6.   Das Haus ruft nach dem Wochenputz, ich bin bereit .


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine nicht zu langweilige Schicht , morgen habe ich Kaffeekaufen in Venlo geplant und Sonntag möchte ich ? mal gucken, wonach mir ist !



Donnerstag, 29. Januar 2015

Die Quiltdecke

Pin It
Im letzten Jahr wurde zu Jahresbeginn zum 365Tage-Quilt aufgerufen und ich war sofort Feuer und Flamme.
Erste Blöcke entstanden auch schnell, aber ebenso schnell ließ mein Eifer nach, weil ich nicht genügend verschiedene Stoffe zur Verfügung hatte und alles auch nicht so wurde, wie gedacht. Zudem liegen mir so "nach und nach Projekte" nicht besonders. Ich möchte gern hintereinander an einer Sache dran bleiben und sie auch in absehbarer Zeit fertig stellen und nicht über ein Jahr verteilt dran sitzen.
So wurden dann im September aus den angefangenen Blöcken Kissen für die Couch und ich erfreue mich an diesen täglich.

Hier nochmal alle Beiträge zu diesem Projekt.

Der Januar ist für mich immer ein sehr komischer Monat, voller Aufräumwahn und anschließender kreativer Unlust. In diesem Jahr stellte sich sehr schnell und dringend das erneute Bedürfnis nach einer Qulitdecke ein. Diesmal sollte es farblich strukturiert zugehen und mit Hilfe des Buches "Superidee Patchwork-Quilting" von Dörte Bach hatte ich schnell eine Musteranregung für mich gefunden.

Vorhandener gelber Stoff mit weißen Punkten passte gut zur alten gelb-weiß-gestreiften Bettwäsche und als Füllung lag schon lange ein dünnes Sommerbett vom Möbelschweden parat. Schwarzer Stoff ebenso vom Möbelschweden ist immer im Haus und so konnte ich ohne lange Materialbeschaffung direkt loslegen.

Aus den Stoffen wurden 7cm breite Streifen in Stoffbreite geschnitten und diese nach Musterplan zusammengenäht. Lange gerade Nähte - sehr meditativ.
Dann das Zusammengenähte wieder in 7cm breite Streifen geschnitten und neu zusammengefügt, bis die Blöcke mit den 5x5 Quadraten entstanden.
Zur Augenberuhigung fügte ich komplett schwarze Blöcke zwischen.

5 mal 7 = 35 Blöcke insgesamt ergeben das Top, welches ich mit Quernähten im Nahtschatten auf das Füll-Bett aufsteppte, bevor ich die Rückseite (wieder die alte Bettwäsche) hinzufügte.
Dann alles nochmal im Nahtschatten und diagonal durch die schwarzen Blöcke gequiltet und das 6,5m lange Binding angenäht und auf der Rückseite per Hand gesäumt. Auch sehr meditativ, muss ich sagen.

Die Passgenauigkeit der Blöcke ist trotz großer Bemühung leider eher so naja... das Händeln an der Nähmaschine war etwas beschwerlich - aber ich bin im Großen und Ganzen doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Die Decke wird hier im Haus schon die Wanderdecke genannt, weil sie tagsüber auf meinem Bett liegt, abends aber als Couch-Kuscheldecke fungiert. Vielleicht sollte ich nochmal eine... öhm...


Aufsteppen des Tops auf die Füllung

Quilten
Rückseite und Binding


Auch wenn ich die Decke manchmal mit meinem Hund teilen muss, ist sie doch eigentlich nur für mich und damit ein Fall für RUMS.


Dienstag, 27. Januar 2015

Fürs Kindlein fein

Pin It
Wenn ich die Fotos betrachte sehe ich, es wird höchste Zeit, dass ich dieses Shirt verblogge. Es entstand, wie man unschwer erkennt, schon vor Weihnachten.

Einem Kaufshirt nachempfunden, unten Zipfel zum Binden drankonstruiert und den Ausschnitt weit offen gelassen, damit es etwas cooler wirkt.
Tja, der Jersey ist leider so fludderig, da rutschte das Shirt ganz über die Schultern. Doof das. Also mit schwarzem Jersey die Schulteröffnungen wieder verschlossen. Nun ein gern getragenes Teil.




Verlinkt bei:

Freitag, 23. Januar 2015

Freitagsfüller #304

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2015/01/-304.html

1.  Vielen Dank an  alle diejenigen, die uneigennützig etwas für andere, oft fremde Menschen, tun.

2.  Bei 150cm war es meinem Körper genug und weiter bin ich nicht gewachsen.

3.  Es ist so langweilig  ohne sinnvolle Beschäftigung.

4   Irgendwann passiert alles zum ersten Mal.

5.  Kann mir bitte jemand das Haus putzen, ich habe keine Lust.

6.   Die Teilnehmer diverser Trash-TV-Sendungen verhalten sich genau so vorhersehbar und schubladenmäßig wie die Teilnehmer davor und die davor und die davor und die, die danach kommen werden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
Wie fast immer gibt es keine großen Pläne fürs Wochenende, es kommt, wie es kommt.



Mittwoch, 21. Januar 2015

"FRANÇOISE" die Karierte

Pin It
Da mir dieser Schnitt von Tilly and the Buttons so gut gefällt und auch sehr gut ohne größere Änderungen passt, wollte ich nach dem "Heiligabendkleid" unbedingt noch eine ärmellose Variante für den Alltag schneidern.

Der karierte Stoff ist sehr gut abgelagert und schrie schon lange nach mir.
Dass ich diesen eigentlich im schrägen Fadenverlauf verarbeiten wollte, war mir leider beim Zuschnitt entfallen. Die Karoanpassung gelang auch nicht so wie gedacht. Obwohl sorgfältig zugeschnitten ergab sich eine leichte Verschiebung beim Einnähen des Reißverschlusses. Aber damit kann ich leben.
Frau Tilly sieht sowas auch sehr entspannt, zumindest behauptet sie das in ihrem Buch ;)

Ich habe das Kleid komplett gefüttert, die Armausschnitte mit Schrägband versäubert, weil ich mich mal wieder zu dusselig beim Wenden mit dem Futter anstellte.

Ich befürchte, der Schnitt muss auch noch für ein Sommerkleid herhalten, mindestens ;)

Die gemusterten Strumpfhosen sind dazu wohl nicht die beste Wahl. Nunja, manches sieht man auf Bildern eher/ganz anders als im Spiegel.
Deshalb als letztes Bild meine Tragevariante vom Montag, mit rötlichen Strümpfen und Stiefel - schon besser finde ich.

Und was tragen die anderen heute in der Mittwochsrunde, welche heute vom Leipziger Nähtreff angeführt wird und eine tolle Ankündigung enthält...? hui, ich freue mich :-)






Dienstag, 20. Januar 2015

Zur Einweihung seines neuen Firmengebäudes

Pin It
...hatte ein Nachbar geladen und es gab eine gut durchdachte und geplante wunderschöne Party.

Vor aller Augen wurde ein edles und sehr schmackhaftes 5-Gänge-Menue draußen bei Kerzenschein gekocht, entspannende irische Live-Musik, Kuchen, Pralinen und sehr leckerer Wein... viele Menschen und interessante Gespräche... ein gelungener Nachmittag/Abend.

Als Gastgeschenk überreichten wir einen Bonsai, welcher sinnbildlich für das Standhalten der Firma wie ein Baum im Sturm der Wirtschaft stehen sollte.

Den Anhänger dazu habe ich (mühsam) gestempelt. Ich bin doch tatsächlich sehr aus der Übung, was die Kartengestaltung betrifft.




Verlinkt bei:

Freitag, 16. Januar 2015

Freitagsfüller #303

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2015/01/freitags-f%C3%BCller-303.html

1.  Zurzeit bin ich süchtig nach Twitter, da lese ich sehr viele kluge und auch witzige Statements und bin mit der Nähnerd-Gemeinde gut und schnell vernetzt.

2.  Die auf 140 Zeichen begrenzten Aussagen sind durch ihre Kürze oft sehr intensiv.

3.  Mit nur einem Klick bin ich mit Freunden und Fremden verbunden, das ist schon eine tolle Sache.

4   Vor noch nicht so langer Zeit dachte ich noch, Twittern  ist mir zu kompliziert.

5.  Es muss doch nicht sein, dass auf die sozialen Netzwerke naserümpfend geblickt wird, mir hat sie schon viele nette Menschen virtuell und im Rahmen von Treffen auch real näher gebracht .

6.   Zum Twittern trinke ich frisch gebrühten Ingwer-Tee - zur Zeit mein Lieblingstee.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !

Eigentlich müsste jetzt die lückenfüllende Aussage konsequenterweise auch wieder Twittern heißen ;) aber das ist natürlich Quatsch. Das reale Leben geht natürlich immer vor und das beinhaltet heutiges Arbeiten und dann das erste arbeitsfreie Wochenende seit 4 Wochen  genießen, womit  auch immer ich es verbringen werde.



Mittwoch, 14. Januar 2015

MMM #2/2015

Pin It
Zum heutigen MeMadeMittwochs-Treffen zeige ich mal nichts Neues, sondern etwas Bewährtes. Ist auch ganz im Sinne des MMM, dass nicht immer nur neue, sondern vor allem tragbare selbst gemachte Kleidung präsentiert werden soll und darf.

Der Rock tauchte schon auf ganz vielen Fotos hier im Blog auf und ist ein wirklich geliebtes Teil.
Schon zu Beginn 2012 entstand die Amy, also eines meiner ersten Kleidungsstücke, seit ich wieder mehr und vor allem für mich nähte.

Die Passform ist nicht die Beste, weil ich laut Schnittmustertabelle und nicht nach meiner normalen Kleidergröße zuschnitt. Das passiert mir übrigens immer, dass ich, wenn ich mich mal an die Schnittmustertabellen (egal welcher Hersteller/Designer) halte, zu groß zuschneide und letztendlich doch bei meiner eigentlichen Kleidergröße lande. Warum auch immer das so ist.
Wenn ich mal endlich meinen Grundschnitt fertig hätte, würde ich solche Irrwege hoffentlich vermeiden können. Aber Grundschnitterstellung/Anpassung macht nicht wirklich Spaß und landet deshalb immer ganz unten auf der To-Sew-Liste.

Ich habe den Rock also nachträglich mit Abnähern angepasst und somit ist das zwar nicht schneidertechnisch korrekt und hübsch, aber durchaus tragbar.

Die Bluse war meine Irland-Reisebluse aus dem letzten Herbst, hier schon gezeigt und kurz beschrieben. Das Oberteil sollte ich unbedingt nochmals nähen, dann allerdings mit etwas mehr Weite im Rücken, denn da kneift es bei bestimmten Armbewegungen doch ein wenig.
Aber die Kombination aus beiden, wenn auch lange nicht perfekten und trotzdem sehr geliebten Teilen mag ich sehr gern.

Bluse: Teil von McCall 6959. Die Ärmel verlängert. Unten einen Wickelbund mit Bindeband dran gebastelt. Vorn zur Sicherheit KamSnaps angebracht.
Rock: "Amy" von jolijou

 


Freitag, 9. Januar 2015

Freitagsfüller #302

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2015/01/-302.html

1.  Ich vermisse hier am Niederrhein richtiges Winterwetter.

2.  Übrigens habe ich gerade den Tannenbaum aus dem Haus verbannt.

3.  Wirkliche Freiheit existiert nur in den Gedanken.

4.  In meiner Handtasche sind nur ganz wenige Dinge, eher frauenuntypisch.

5.  Wie soll man bei den Süßigkeitsmengen von Weihnachten sein Gewicht reduzieren.?

6.  Wenn ich nach rechts schaue  steht da meine leere Kaffeetasse.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
ist außer Arbeitengehen und bissel Nähen nichts Spezielles geplant.



Donnerstag, 8. Januar 2015

Mein eigentliches Weihnachtskleid "FRANÇOISE"

Pin It
Der Plan war eigentlich, das im Rahmen des Weihnachtskleid-Sew-Alongs genähte Kleid auch zu den Festttagen zu tragen.
Da sich aber in dessen Entstehungsprozess ein leichtes Fremdeln einschlich, ging ich auf Nummer sicher und nähte ein zweites Kleid.

Schnitt und Stoff waren schnell besorgt und das Nähen ging nahezu ohne Anpassung recht zügig voran. Nur die Ärmel habe ich verlängert und so eine Art Manschette angebracht, die Kleidlänge ist auch meinen Bedürfnissen angepasst. Ein klein wenig hätte es im Rücken weiter sein können, aber an Festtagen bewegt man sich bekanntermaßen ohnehin weniger. Und das Hohlkreuz macht leichte Falten, das übersehen wir mal.

Der Schnitt von Tilly and the Buttons ist perfekt wie für mich gemacht und so habe ich mir selbst zu Weihnachten auch noch ihr Buch geschenkt. Absolute Empfehlung, so schön anzusehen und zu lesen und rundum für mich wunderbar. Ich freue mich schon darauf, daraus weiteres zu nähen.

Das Kleid trug ich am Heiligabend, welcher gleichzeitig der Geburtstag meiner Mutter ist und in deren Wohnzimmer vor dem Kamin vor dem ganzen Geburtstagtrubel entstanden auch diese Bilder.







verlinkt bei RUMS


Mittwoch, 7. Januar 2015

Zum 1.MMM im Jahr das Lieblingskleid

Pin It
Nun gehts wieder los, das neue Jahr im allgemeinen und somit ein neues Jahr mit neuem und altem Selbstgenähtem im besonderen.

Traditionell gibt es am 1.Mittwoch beim MeMadeMittwoch das Lieblingskleid des Vorjahres zu sehen.

So etwas zu küren, finde ich für mich sehr schwierig. Es gibt Sommerkleider und Winterkleider und ich fühle mich mal mit dem einen und mal eher mit dem anderen wohl. Was einfach von meiner tageaktuellen Befindlichkeit abhängt.

Rückblickend habe ich im letzten Jahr viel genäht, darunter viele Kleider.

Sehr gern mag ich das gelbe Frühlingskleid, welches im Rahmen des FKSA entstand und zum ersten Mal zum Bloggertreffen in Bielefeld ausgeführt wurde.


Mindestens ebenso gern mag ich das Knotenkleid.


Nicht ganz so oft getragen, trotzdem mag ich es sehr: das "Dirndl"-Kleid.


Und so könnte ich noch einige aufführen... irgendwie mag ich (fast) alle meine genähten Sachen auch noch nach Monaten.. so sollte es ja auch sein.

Doch das Kleid, für welches ich am allermeisten Komplimente (vor allem von nichtnähenden Menschen) erhielt und welches ich gefühlt auch am meisten und liebsten trug, ist das "Probekleid". Es entstand vor dem Stoffwechsel im Frühsommer als Probekleid aus zwei Schnitten (aus Clara Dress-Oberteil und Knipkleidchen-Unterteil)  und ist besser gelungen, als das letztendlich aus dem Stoffwechselstoff genähte "richtige" Kleid.
Mit oder ohne Unterrock, ob bei 17 oder 35 Grad, damit geht alles.

♥ Tadaaaa... somit erkläre ich dieses zu meinem Lieblingskleid 2014! ♥


Ich bin gespannt, welche Kleider es bei den anderen MMMlern auf das Siegertreppchen geschafft haben.



Dienstag, 6. Januar 2015

Sternendeckchen

Pin It
Verschenkt habe ich zum letzten Weihnachsfest neben den "Himmlischen Wölkchen" und den Sternenkissen auch diese Sternenuntersetzer/-deckchen. Komischerweise bleibt nie ein Teil für mich übrig...

Die Anleitung stammt von hier und es ist ein auch noch in letzter Minute zu realisierendes, weil einfaches Projekt.
Die darauf gesteppten Sterne habe ich mir selbst erdacht ;) 



Verlinkt bei:


Freitag, 2. Januar 2015

Freitagsfüller #301

Pin It
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/2015/01/freitags-f%C3%BCller-301-mit-jubil%C3%A4umsverlosung.html

1.  Silvester war diesmal Dank der guten Ideen und Vorbereitungen meines Töchterchens recht kurzweilig und ich habe gut durchgehalten bis Mitternacht.

2.  Gab und gibt es bei mir nicht - Vorsätze für das neue Jahr.

3.  Der Weihnachtsbaum steht noch und nadelt auch kaum, also darf er noch gern ein paar Tage bleiben .

4.  Über die ganzen Feiertage ging mir die Nähmotivation etwas verloren.

5.  Es wird zuviel gemeckert und gejammert, statt mal das Positive zu sehen... kann muss ich im engsten Kreis immer wieder feststellen.

6.  Wewnn man geistig und körperlich fit und im Großen und Ganzen gesund ist, dann ist das doch das Wichtigste und sehr positiv.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Uhren im Laden ;) , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
...am Wochenende möchte ich gern endlich wieder nähen oder und das Nähzimmer mal aufräumen.




Donnerstag, 1. Januar 2015

Ein gutes 2015

Pin It

Mit diesem Fotoversuch, mit Licht zu malen, 
und drei im Netz gefundenen und sehr passenden Weisheiten 
begrüße ich das neue Jahr 2015.

***
Gehe immer nur nach vorn und lass das Schlechte hinter Dir. 
Denn jeder Schritt vorwärts bedeutet einen Schritt weiter weg vom Alten. 
***
***
Wichtig ist nicht, wie viele gute Vorsätze Du 
Dir für das neue Jahr vornimmst, 
sondern das Ziel sie auch umzusetzen. 
***
***
Ich wünsche Dir Geduld die Dinge zu ändern, die zu ändern sind 
und genug Kraft die Dinge hinzunehmen, die sich nicht ändern lassen. 
***