Freitag, 27. Februar 2015

Freitagsfüller #309

Pin It

1.   Stress ist  heutzutage schon fast normal geworden.
2.  Wie manche Menschen ticken ist mir absolut unverständlich..
3.  Jetzt könnte  ein Wichtel mir gern beim Putzen helfen.
4.   In der Politik wie in der Wirtschaft leben die "Großen" vom alltäglichen blah blah.
5.   Zuerst war  es ein "Unbedingt-haben-Muss", dann recht schnell uninteressant - leider passiert das oft mit Dingen, die gerade überall als sehr trendy angeboten werden.
6.   Erwachsene sind in vielen Dingen den Kindern ein schlechtes Beispiel.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Fest im FIAT-Autohaus, morgen habe ich auf jeden Fall keinen Dienst geplant und Sonntag möchte ich Nähen!



Donnerstag, 26. Februar 2015

Häkelmütze

Pin It
Es ist ja nicht so, dass ich nicht genug selbst genähte, gestrickte oder gehäkelte Mützen hätte.
Aber eine musste noch sein. Ich mochte die Art, wie das Bündchen quer gehäkelt wird und somit sofort eine Anpassung an den Kopfumfang erfolgen kann und man nicht erst am Ende merkt - upps, dat war nix.

Trotzdem habe ich nicht bedacht, dass das Bündchen in dieser Häkelart sich doch recht dehnt und eigentlich ist mir die Mütze zu weit. Upps.
Also darf sie fast nur zur Hunde-Gassi-Runde auf den Kopf...
Und auch nur auf dem Puppenkopf aufs Foto.

Vorlage von hier








Verlinkt bei:
RUMS
Häkelliebe

Dienstag, 24. Februar 2015

Jeans-Reste-Turnbeutel

Pin It
Ihr seht es auf den Bildern: dieser Turnbeutel ist schon in der Weihnachtszeit entstanden und schafft es nun endlich auf den/das (laut Duden geht beides) Blog.

Mein Töchterchen geht schon seit einigen Monaten nicht mehr mit dem extra fürs Gymnasium und extra in neutralem schwarz und extra in einer angesagten Marke (teuer)  angeschafftem Ranzen/Tornister zur Schule... ehrlich gesagt, nutzte sie diesen gerade mal ein Schuljahr.
Nein, nachdem zuerst ein alter billiger Rucksack herhalten musste, wurden dann die Bücher sogar in einer orangen Badetasche mit Werbung getragen...
Ich konnte sie jetzt überzeugen, dass die von mir genähte Beuteltasche deutlich hübscher wäre.

Dort passt aber das Sportzeug nicht mehr hinein. Und ihr denkt jetzt nicht etwa, sie würde eine ihrer schönen stabilen Berlin-Taschen, Sporttaschen oder ähnliches benutzen? Nein, ein alter Werbe-Jute-Beutel war es...


So nähte ich ihr zum Geburtstag aus meinen nicht mehr benötigten Jeanshosen einen Turnbeutel.
Die Hosen in Streifen geschnitten. Die Streifen an ihren schmalen Kanten zu einem langen Band genäht. Dieses halbiert und an den langen Kanten wieder zusammen gefügt. Wieder halbiert und wieder zusammen genäht. Und das Ganze so weiter, bis ein Stoffstück in der benötigten Größe fertig ist.
Die Nähte noch mit einem Zickzackstick verziert.

Als Schnittmuster diente mir dieses von Frau Fadenschein. Verziert habe ich noch mit einem Stern.
Man kann den Turnbeutel auch wie einen Rucksack aufsetzen.





In der Schule sagten ihre Mitschülerinnen sofort: "Oooh, hat deine Mama gemacht?"
Jo, hat sie ☺
Bisher ist der Beutel noch sehr angesagt...



Verlinkt bei:

Freitag, 20. Februar 2015

Freitagsfüller #308

Pin It

1.   Ich bin ganz wild auf  Schnee, nur hier am Niederrhein versteht das keiner.
2.  Zu kochen, was allen schmeckt, finde ich schwierig.
3.  Ab nächster Woche  werde ich in keinster Art fasten, auch nicht ab diese Woche und überhaupt nie, ich mag solche "Auf-Kommando-und-es-machen-jetzt-alle-und-reden-auf-allen-Kanälen-drüber-Aktionen" nicht.
4.   Irland im Herbst hat sich in der Urlaubsplanung mal wieder durchgesetzt.
5.   Neu von  auf meinem kindle "1000 Tode schreiben", sehr bewegende Geschichten dabei. .
6.  Ich behaupte, Frauen arbeiten in vielen Dingen effizienter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
Heute Arbeiten, morgen ganz viel arbeiten und deshalb leider nicht zum Stoffmarkt können, am Sonntag zur Taufe... nunja, es gab schon bessere Wochenendplanungen ;)




Mittwoch, 18. Februar 2015

Nun auch einen Hollyburn-Skirt

Pin It
Schon mehrfach erwähnt - in Sachen Trend-Schnittmuster bin ich eher ein Spätzünder. Für die meisten brauche ich solange, dass schon gar keiner mehr davon redet ;)
Egal, seit einiger Zeit gibt es den Hollyburn-Skirt auch endlich hier im Hause, als pdf gekauft.
Der Stoff ist eine Art wolliger Fischgrät vom Stoffmarkt.

Am Schnitt habe ich nur ein wenig in der Bundweite abgeändert, nachdem ich entsprechend den Maßen eine Größe nähen musste, die ich hier gar nicht aussprechen möchte... ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich diverse Firmen ihre Größen bezeichnen.

Der Schnitt nähte sich für mich super gut, die Passform gefällt mir gut und tragen lässt sich der Rock auch prima, sogar ungefüttert und mit oder ohne Unterrock.
Hoffentlich bleibt es noch ein wenig kühl, damit ich ihn noch öfter ausführen kann.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es davon auch bald eine Variante für wärmere Tage geben wird.

Über dem Kauf-Shirt trage ich den Knoten-Shrug von farbenmix.

Was tragen die Damen der heutigen Mittwochsrunde? Frau Kirsche überrascht heute jedenfalls mal mit Fotos von echtem Fotoapparat und nicht aus der Toilette ;) Dass sie ein wunderhübsches Kleid trägt allerdings ist keine Überraschung, ich mag fast alles was sie näht.






Dienstag, 17. Februar 2015

Herzdame

Pin It
Heute ist nun Veilchendienstag und die Faschingszeit neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu.
Wie wahrscheinlich schon in jedem Jahr erzähle ich euch auch heute wieder, dass ich hier im "Westen", am Niederrhein - wo es Rosenmontag und Veilchendienstag sogar schulfrei gibt und sich auch sonst im öffentlichen Leben außer um Karneval fast nix sonst dreht - mit Karneval/Fasching nicht ganz so wirklich was am Hut habe. Obwohl ich in meiner "Ost"-Heimat jahrelang im Karnevalklub/Garde und sogar 5 Jahre Prinzessin war. Nunja. Andere Orte, andere Sitten und nicht unbedingt dasselbe.

Das Kindlein feiert nun in der Schule auch keinen Fasching mehr und so taten sich die Mädels der Klasse zu einer privaten Party zusammen.
Dazu bedurfte es eines Kostüms. Ist ja klar.

Auf Pinterest entdeckte ich eine Herz-Dame und auf dem Stoffmarkt roten Samt und roten Glitterstoff für je 2€/m. Ein Kartenspiel aus dem Krempelladen und nun "nur" noch einen Schnitt für ein Kleid und ein Jäckchen austüfteln...

Für das Jäckchen nahm ich einen Allerlieblichst-Jackenschnitt als Vorbild. Leider kratzen die aufgedruckten Glitterdinger auf der Haut, so dass ich alle!! Nahtzugaben mit Streifen aus Samt einfassen musste... Höllenarbeit...

Das Kleid entstand nach eigenem Schnitt, in die Seite fügte ich noch ein Godet ein.

Der Kragen aus Spielkarten zusammengeklebt und mit Kamsnaps befestigt. Diese so zu befestigen fiel dem Kind am Ende der Foto-Session ein und klappte auch ganz gut.
Die Krone ist auch selbst gebastelt. Zum Glück habe ich ganz viel Bastelkram im Vorrat ;)

Hach, so schön ist alles geworden... auch wenn es keinen Preis dafür gab...





Verlinkt bei:

Freitag, 13. Februar 2015

Freitagsfüller #307

Pin It

1.   Ganz angesagt ist zurzeit  der Film "50 Shades of Grey" .
2.  Kinobesuche habe ich in den letzten Monaten sehr vernachlässigt.
3.  Hier könnte mal jemand für mich den Hausputz machen, ich habe keine Lust.
4.   Ein putzendes Heinzelmännchen aber ist schwer zu finden.
5.   Ganz in der Nähe werden neue Häuser gebaut und ich bin sehr gespannt, was da für Leute einziehen werden.
6.   Ein mit schönen, ausgewählten und nicht zu plumpen und abgedroschenen Worten formuliertes Kompliment  lässt Frauenherzen höher schlagen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
Wie fast immer gibt es noch keine konkreten Pläne, vielleicht Kino, vielleicht Steuererklärung, vielleicht Nähen, ...?? wir werden sehen.


Donnerstag, 12. Februar 2015

I like it

Pin It
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht... aber ich ertappe mich immer mehr dabei, nur noch durch die Unmengen an Infos und Beiträgen im Netz zu rasen.
Hier was auf F*cebook, da was auf Tw*tter, im Feedreader auch noch einiges...
Zumeist wird schnell mal eben auf dem Handy geguckt. Manches nur überblättert, anderes aufmerksam gelesen. Oft das Bedürfnis, wenigstens eine kurze Zustimmung abzugeben. 
Auf F*cebook und Tw*tter geht das ja schnell mit einem "gefällt mir" oder dem Drücken auf den Favoriten-Stern. Auf den Blogs aber...
Das Lesen von Blogs im Feedreader ist ja sehr praktisch, aber um dort zu Kommentieren, muss man (zumindest ich) aus dem Feedreader raus und auf die Webseite, oft erst einloggen, um kommentieren zu können. Mit viel Pech erwartet einen noch eine Sicherheitsabfrage und mit ganz viel Pech verschwindet der sorgfältig auf dem Handy mit Überlistung der Rechtschreiberkennung mühselig getippselte Kommentar im Nirwana.
Da wünschte ich mir oft, einfach ein "Like it" hinterlassen zu können.
Blogger bietet das zwar in seinen Einstellungen an, nur erscheint das bei mir leider nicht unter den Beiträgen. Sowohl im Chrome als auch im Firefox nicht. Nunja.
Jetzt habe ich einen externen Button eingebaut, der auch im Feedreader sichtbar ist.

Gestern wurde er schon zaghaft benutzt.
Er führt weder zu F*cebook, noch werden eure Daten, Namen oder Identität erfasst. Also traut euch, wenn euch gefällt, was ich zeige... ich würde mich freuen.

(edit: zumindest war er das gestern, heute sehe ich den Button nicht mehr im Feedreader *heul*, hach manno...)


Mittwoch, 11. Februar 2015

Wollkeid-Toni

Pin It
Hier ist nun schon meine 4.Toni und ich habe noch immer nicht genug. Es gibt glaube ich keinen Schnitt, den ich so oft nähte.

Diesmal aus einem wolligen Was-auch-immer-Stoff vom Stoffmarkt. Erstaunlicherweise kratzt der Stoff gar nicht auf der Haut. Nur schwitzt man leicht, also eher etwas für richtig kühle Tage so wie jetzt. Da ist das Kleid bei mir fast ein Dauerbrenner, der es aus der Waschmaschine kaum wieder in den Schrank schafft.

Statt der für den Ausschnitt vorgesehenen Bündchenlösung habe ich eine Art kleinen Rollkragen gemacht und mit Riegeln befestigt. Das sah ich mal in einer Zeitschrift und es bedurfte keiner großen Konstruktionskünste dafür.

Beim Heben des Armes blitzte mein Unterrock hervor, den ich aber direkt nach den Bildern noch etwas kürzte.
Dieser besteht aus einem Wirkfutter, welches ich mal zum Probieren von B*ttinette bezog und der bis jetzt besser Kleid und Strumpfhosen voneinander trennte, als das Unterkleid bzw. seine Halbröcke aus Jersey Micro/PES/Elasthan es tun.



Was tragen die Damen der Mittwochsrunde bei den aktuellen Temperaturen und auf welchen Bildern ist vielleicht noch Schnee? Ich geh mal schauen...



Dienstag, 10. Februar 2015

Wimpelkette

Pin It
Schon mehrfach habe ich für den Verein "Viel Farbe im Grau" Kleinigkeiten zugunsten (krebs)kranker Kinder genäht.

Jetzt gab es via Facebook einen Aufruf, dem "kleinen Engel Emely" eine Freude zu machen, ihr etwas Buntes für die kahle Wand im Kinderhospiz zu senden.


Sofort hatte ich die Idee, ihr eine Wimpelkette zu nähen.
Das ging auch recht fix, verschiedene bunte Stoffe sind, seit ich für den Verein nähe, immer in meinem Vorrat.
Die Buchstaben für ihren Namen habe ich ausgedruckt und auf Stoff übertragen, mit Vlieseline bebügelt und appliziert.

Nicht schön fotografiert, aber die Post musste auf den Weg gebracht werden, damit alles pünktlich beim Verein ist. Zum Valentinstag sollen alle Geschenke bei Emely sein. Ich hoffe, sie hat ein wenig Freude an den bunten Dingen...


Verlinkt bei:

Montag, 9. Februar 2015

Leipzig ich komme...

Pin It

* vom Chef frei bekommen
* angemeldet
* Hotel reserviert
* Zug gebucht

... und ihr so?

Freitag, 6. Februar 2015

Freitagsfüller #306

Pin It


1.  Ich behaupte, dass die Leute, welche am meisten Toleranz in Dingen, welche sie entweder persönlich betreffen oder in Dingen, welche gerade gesellschaftlich oder politisch "in" sind, fordern, in anderen Dingen sehr intolerant sein können. 
2.  Es liegt ein ganz besonderer Zauber im Schnee.
3.  Am Winter mag ich besonders die sonnige Kälte und Schnee.
4.   Das Gejammer der Leute über Kälte, Schnee und dieses "ich will aber immer Sommer haben" nervt mich aber im Winter.
5.  Nächste Woche ist schon Karneval  und wie immer sehe ich mit einem weinenden Auge zu meinem ehemaligen Karnevalklub in die Heimat im "Osten" hinüber.
6.   Die Friemelei mit dem Nähen des Kostüms für Kindlein liegt zum Glück hinter mir.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
Heute und morgen ist wie immer Arbeiten angesagt und ansonsten mal sehen, was anliegt.



Mittwoch, 4. Februar 2015

Wollwalk-Rock

Pin It
Jedes Jahr schleiche ich im Winter um Sachen aus Wollwalk herum. Ich finde sie sehr schick, aber bisher ergab sich schnittmustermäßig nichts, was ich für mich passend fand. Zumal der Walk ja auch nicht so kostengünstig im Kauf ist, so dass ich schon sehr genau wissen wollte, was ich aus dem Stoff machen wollen würde. Und ich hatte Bedenken, wie gut oder schlecht ich den Walk waschen/pflegen würde können.
Im Herbst aber kaufte ich doch recht spontan einen halben Meter auf dem Stoffmarkt für einen Rock. Da geht nicht allzuviel falsch zu machen.

Als Schnittmustergrundlage fungierte der Schnitt "Amy".
Die Kellerfalte vorn habe ich weggelassen, die Taschenlösung übernommen und auf einen Reißverschluss wegen der doch relativ guten Dehnbarkeit verzichten können, dafür aber vorn und hinten Abnäher für eine bessere Passform eingefügt.
In den Bund fügte ich breites Gummiband ein.
Durch die farblich unterschiedlichen Vorder- und Rückseiten des Materiales konnte ich schöne Akzente bei den Taschen (was jetzt wegen der Hände darin leider nicht zu sehen ist, grml) und den kreisförmigen Applikationen setzen.

Nach mehrmaligem Tragen kann ich sagen - ich bin rundum zufrieden mit dem Ergebnis.

Und wie zufrieden sind die anderen Damen der Mittwochsrunde, deren Vorturnerin Wiebke heute sehr wintersportlässig daher kommt,  heute?






Dienstag, 3. Februar 2015

Musikalische Karte

Pin It
Heute gibt es wieder mal etwas aus Papier zu sehen.
Für meine Tochter brauchte ich eine passende Karte zum Geburtstag. Da sie als Trompetenbläserin natürlich die Noten kennt, fand ich diese so ähnlich im Netz gefundene Idee sehr passend.

Schnell habe ich die richtigen Noten für das "Happy Birthday"-Lied gefunden und nicht ganz so schnell wurden sie von mir per Filzstift auf Papier gebracht.
Dazu bunte Knöpfe als Notenköpfe aufgeklebt. Washi-Tape und Dekoblumen sowie Glitzerherzen befanden sich in meiner gut ausgestatteten Kreativ-Ecke auf Vorrat.

Was ich leider nicht fotografiert habe... im Inneren hatte ich die Glückwünsche und diverse Gutscheine als QR-Code verschlüsselt. War eine ganz witzige und spannende  Angelegenheit beim Entcodieren ;)



Verlinkt bei: