Freitag, 27. November 2015

Im Weihnachtsstress

Pin It
Schon über zwei Wochen ist es still auf meinem Blog. Dabei war ich nicht untätig...im Gegenteil.
Ich habe einiges extra für das wunderbare Nähbloggerinnentreffen in Köln genäht. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Organisatorinnen für eure Mühen und auch für das genähte Kölner Dömchen.
Direkt danach überfielen mich der Weihnachtsstress und diverse Termine mit dem Kindlein. Und ich habe noch immer kaum Zeit zum Luft holen gefunden....
Deshalb hier nur ein kurzes Lebenszeichen aus dem Chaos...
Am letzten Sonntag stand ich von 11-21:00 in der Küche und widmete mich der Plätzchen-Bäckerei.
Heraus kamen:
135 Marzipan-Nougat-Plätzchen
40 Vanillekipferl
30 Zimtbäume
65 Vanillesterne
20 Spitzbuben
45 Nougatherzen
20 Walnusstaler
35 Zuckerstangen
70 Stollenkonfekt
Dazu noch mehrere Flaschen Honiglikör und Lebkuchenlikör.... Für die ersten Geschenke ist also gesorgt und einiges noch in Arbeit.

Mittwoch, 11. November 2015

Wickelbluse zweiter Versuch

Pin It
Im letzten Jahr versuchte ich, aus dem Wickelkleidschnitt McCall 6959 durch Änderungen eine Wickelbluse zu nähen. Hier zeigte ich sie erstmals und ich mag sie noch immer sehr gern, auch wenn der verwendete Polystoff nicht die beste Wahl war und sie im Rückenbereich etwas eng geraten ist.

Deshalb wollte ich die Bluse nochmals aus einem im Sommer am Maybachufer erstandenen dünnen Baumwollstoff nähen. Diesmal gab ich im Bruch des Rückenteils ein wenig an Weite zu, so dass die Armbewegungsfreiheit etwas komfortabler als bei der ersten Bluse ist.
Die Ärmel sind einfach verlängert, ich könnte aber an der Weite unten am Handgelenk noch etwas weg nehmen, da überleg ich noch, etwas zu ändern.
Verschlossen vorn mit zwei Knöpfen und durch das Wickelband gehalten. Das Muster des Stoffes lässt leider auf den Bildern nicht viel an Details erkennen.

Dazu trage ich die "uralte" Amy, schon sehr oft hier gezeigt. Sie ist mir von Anfang an etwas zu weit  geraten und durch meine Nahrungsumstellung der letzten Monate sogar noch um einiges mehr schlabberig geworden. Nur der Gürtel hält sie am Fleck... aber ich mag den Rock einfach und möchte ihn noch nicht weg tun. Abändern (incl. Futter)  wäre wohl sehr aufwändig, dazu konnte ich mich noch nicht hinreißen... Hm...

Jetzt schau ich mal, mit welchen Dingen die anderen Damen heute beim MMM so zu kämpfen haben oder ob alle zufrieden mit ihrer Kleidung sind.
Auf jeden Fall freue ich mich ganz besonders, einige Damen der Runde am Wochenende in Köln wieder zu sehen oder neu kennen zu lernen. Hach, solche Treffen sind immer aufregend und schön... wenn nicht vorher die Frage wäre, was ziehe ich nur an???!!!





[Mag ich]


Dienstag, 3. November 2015

Ich brauchte unbedingt eine neutrale Tasche

Pin It
Ich habe ja schon so einige Taschen für mich genäht. Größere und kleinere. Ich mag alle.
Leider tappe ich jedesmal in die "Bunt-Falle". Ich nähe die Taschen also gern aus farbigen/gemusterten Stoffen.
Schön und freundlich anzusehen... passen aber oftmals nicht zur Jacke/Mantel. Deshalb musste eine schlichte einfarbige Tasche her.

Kurz vor dem Irlandurlaub nahm ich die Sache in Angriff. Als Stoff recycelte ich eine alte Bade-Strand-Shorts des Gatten in von mir als Rot-Grün-Schwächling undefinierbarer Farbgebung.
Ich trennte und stückelte zusammen, bis ich alle Teile des Schnittes Greta raus bekam.
Gefüttert mit Lappen aus dem Discounter. Innen Reste meines rot-weiß-gepunkteten Kleides.
Die robuste Schließe passt ganz gut zum Stoff und zu den Absteppungen finde ich.

Die Tasche erwies sich im Urlaub (hier war sie schon mit auf dem Bild) und auch hier schon als sehr praktisch von der Größe her und von der Farbe passend zu vielen Jacken.
Ein neues Lieblingsteil.






 
[Mag ich]
Verlinkt bei: