Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Pin It
Ich wünsche euch und mir selbst ein ruhiges und erholsames Fest, eine vor allem friedliche Zeit. Ich hätte nie gedacht, wie dringend dieser Wunsch einmal sein könnte...
Der Wunsch, dass der Hass und Terror wieder aufhört....
Aber auch der Wunsch nach Zeit für schöne Dinge nach dem ganzen Stress der Vorweihnachtszeit.
Habt Spaß, genießt den Moment und findet zu euch selbst...

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachtskleid SewAlong - das Finale

Pin It
Das ging mal wieder schnell. Zuerst denkt man immer, es ist so viel Zeit, aber dann auf den letzten Metern wird die Sache nochmal hektisch. Je älter man wird, um so schneller vergeht die Zeit und im Advent rast sie ohnehin im doppelten Tempo. Leider wird die weihnachtliche Stimmung auch von Jahr zu Jahr weniger, es ist nur noch ein Abarbeiten der ToDoListe, um allen Erwartungen gerecht zu werden.
Das Nähen des  Weihnachtskleides dagegen ist eine besonders schöne Tradition und ich bin froh, dass ich es noch gerade rechtzeitig fertig bekommen habe.
Den Werdegang kann man in den Beiträgen der letzten Treffen nachlesen.

Kurz zusammengefasst: Schnittmuster Burda Sixties
Stoff: Reste vom Stoffmarkt mit unbekannter Zusammensetzung und aus dem Bestand
Änderungen: Länge gekürzt, im hinteren oberen Rücken ein wenig weg genommen
Knöpfe sind bezogene KamSnaps, kein Reißverschluss

Das Kleid gefällt mir und es scheint durch den elastischen Anteil im Stoff auch sehr bequem zu sein. Etwas stört mich, dass der Saum so aufträgt, liegt wohl an der Dicke des Stoffes. Aber das bleibt jetzt so und ich denke, ich werde das Kleid am Heiligabend tragen, morgens beim Frühstück bei Ikea, beim gemütlichen Kaffee daheim, beim anschließenden Kirchgang und beim abendlichen Kartoffelsalatessen. Tradition ist Tradition, so läuft das bei uns seit Jahren ab. Diesmal allerdings ist mein Vater über Weihnachten und Silvester zu Gast und da lohnt es doppelt, sich raus zu putzen.

Danke an die Crew des MeMadeMittwoch für die Organisation des SewAlongs und auch für eure Arbeit auf dem Blog und dahinter im ganzen Jahr.
Ich wünsche euch allen und allen Mitnäherinnen erholsame Feiertage.






Dienstag, 20. Dezember 2016

Tannenbäume schnell gemacht

Pin It
*edit* Dieser Beitrag ging vorgeplant online und wurde noch vor den schrecklichen Ereignissen in Berlin geschrieben. Jetzt fühlt es sich so falsch an, solche banalen Dinge zu Posten. Es fühlt sich alles gerade so falsch an.
Mein Mitgefühl gilt den Verletzten und allen Angehörigen der Betroffenen und Getöteten... Ich bin wütend, traurig, fassungslos, fühle mich nur noch machtlos angesichts dieses Hasses in der ganzen Welt.
Trotzdem muss das Leben weiter gehen und deshalb bleibt das Posting auch stehen...


Wenn ich in der Weihnachtszeit auf die Schnelle noch ein Geschenk brauche, greife ich fast immer auf die genähten Tannenbäume zurück. Sind schnell zusammengenäht, das Stopfen und zunähen mit Hand dauert zwar etwas, aber insgesamt gehts doch fixer als manch anderes. Und kommt bei allen immer gut an.

Verlinkt bei creadienstag.


Sonntag, 18. Dezember 2016

Weihnachtskleid SewAlong Teil 4

Pin It
Nun haben wir schon den 4.Advent und auch Treffen Nummer 4 beim WeihnachtskleidSewAlong.
Der Weihnachtswahnsinn läuft überall in vollen Zügen, im Job, den Läden und im Paralleluniversum. Es wird am Rad gedreht und im Hamsterrad gelaufen.
Der Gatte “gönnt sich einen Kurzurlaub im Krankenhaus“ (O-Ton der Stationsärztin, dazu fällt einem nix mehr ein), der Weihnachtsbesuch steht fast vor der Tür... Zum Glück habe ich meine handmadeToDoGeschenkenähbastelkochbackListe fertig erledigt, große Teile der Braten schon vorgekocht... Aber zum Nähen des Kleides kam ich leider kaum.
Am Donnerstag und gestern habe ich mir ein Stündchen Zeit gestohlen und nun hat das Kleid den Bubikragen bekommen, Manschetten wurden mehr schlecht als recht angebracht und jetzt fehlen noch unzählige Knöpfe und Knopflöcher.
Der Stoff ist eine Diva und deshalb werde ich wenig Experimente machen.
Den Manschetten habe ich also gestern mit Futterstoff bezogene KamSnaps verpasst. Nicht wirklich eine nähtechnische Meisteridee, aber ich will und muss heute fertig werden, sonst wird's gar nicht mehr.
Ob ich diese Lösung auch für die vordere Knopfleiste wähle oder Druckknöpfe verdeckt annähe und vorn die Knöpfe als Fake anbringe, entscheide ich noch. Na und der Saum steht auch noch an.
Also keine Rede von Kleid 2, 3 oder 4 oder passenden Jacken, Tüchern oder sonstigem. Das Leben kommt eben oft dazwischen.
Mal schauen, wie weit die anderen Mitstreiterinnen sind...




Donnerstag, 15. Dezember 2016

Wichtelparade

Pin It
Ich liebäugel ja schon jahrelang mit den kleinen und großen Deko-Wichteln und als ich letztens bei Pinterest diese Anleitung entdeckte, musste ich mir gleich einen für mich nähen. Zu putzig finde ich den.

Nur für mich gemacht, heißt: verlinkt bei RUMS


Und weil das eigentlich nicht sehr schwierig war, habe ich das Schnittmuster verkleinert kopiert und  noch einige kleinere Wichtel zum Verschenken folgen lassen.




Mittwoch, 14. Dezember 2016

MeMadeMittwoch mit neuem Tuch

Pin It
Heute trage ich ein älteres Kleid nach meinem unzählige Male genähten Lieblingsschnitt aus der MyImage. Der Stoff stammt vom Markt und hat eine unbekannte Zusammensetzung. Und das Kleid wurde bei jedem Waschen kürzer, bis es für mich nicht mehr vertretbar war, es zu tragen. Trotzdem war es zu schade zum Entsorgen , deshalb habe ich eine Kante unten angesetzt und so durfte es heute mit zum Dienst.
Mit dabei mein endlich fertig gestricktes Tuch des diesjährigenWestknitKal. Es ist elendig lang geworden und wenn es wieder kühler wird, kann ich mich fast völlig darin entwickeln. Wie die meisten hätte ich das Muster so nicht gekauft, aber nun ist das Tuch fertig und wird getragen, wir gewöhnen uns schon aneinander.
Und nun verlinke ich noch schnell beim MMM und der wunderbaren Vortänzerin Wiebke.




Dienstag, 13. Dezember 2016

Schneemänner im Blumentopf

Pin It
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft sagt man und ich verschenke jedes Jahr in der Weihnachtszeit handgemachte Kleinigkeiten an bestimmte Nachbarn, Freunde, die Postbotin.
Und neben Whiskeykugeln und Toffifeelikör gab es in diesem Jahr zum Beispiel diese Schneemänner.
Vorlage aus einem Tilda-Buch.

Verlinkt bei creadienstag.




Dienstag, 6. Dezember 2016

Eine schnelle Karte zu Nikolaus

Pin It
Ja tatsächlich, ich habe mal zwischen dem ganzen Nähen und Stricken und Häkeln eine Karte gebastelt.



Ich muss aber eigentlich noch ganz viele machen, denn Tradition ist Tradition und Karten zu Weihnachten sind, wie die allermeisten Geschenke auch, eben handmade. Ich sollte damit langsam mal beginnen...
Doch gestern brauchte ich ganz fix eine, da ich guten Freunden zum Nikolaus ein Paket mit lauter handgemachten Dingen aus Küche und Handarbeitszimmer packte und ohne passende Karte geht das einfach nicht.
Zum Glück waren einige Ideen in meinem Pinterest Ordner gesichert und diese Rudolph-Karte ging auch flott. Gesehen hatte ich sie hier, aber ganz nach meinem Gutdünken zusammen gebaut.
Und damit bin ich seit langem mal wieder beim creadienstag dabei.


Sonntag, 4. Dezember 2016

Weihnachtskleid SewAlong 3.Treffen

Pin It
Heute treffen sich die fleißigen Mitnäherinnen schon zum dritten Mal, um ihre Fortschritte und hoffentlich wenig Misserfolge zu zeigen.
Nach dem zweiten Treffen war ich sehr ambitioniert und schnitt gleich munter los. Mit meinen zwei Reststücken komme ich sehr gut aus und habe noch einiges übrig.
Erstmal wurden die Nähte nur gehoften und weil der Stoff einen gewissen Dehnfaktor besitzt, habe ich munter auf den seitlichen Reißverschluss verzichtet.
Eine erste Anprobe zeigte, den Reißverschluss brauche ich auch nicht und die Passform ist bisher auch zufriedenstellend. Also kann ich, wenn ich dann mal alle zu backenden, bastelnden, nähenden, häkelnden Geschenke fertig habe, daran weiter arbeiten. Vorher habe ich einfach keine Ruhe, wenn das alles nicht in Sack und Tüten ist. Aber noch ist Zeit....

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Das war mein November auf Instagram

Pin It

Das war mein November... Gestrickt, gehäkelt, einen neuen Mantel und viele Kleinigkeiten zum Verschenken genäht, Plätzchen gebacken, Whiskey Kugeln geformt, Adventskalender gefüllt, nicht einmal gewalkt😯 aber trotzdem die Natur und deren wundervolles Farbenspiel genossen, des Hundes 9.Geburtstag fast zu feiern vergessen, in meinem Wunschauto gesessen und den Adventsmarkt in Wesel besucht...und immer versucht, das Novembergrau im Kopf nicht gewinnen zu lassen. Nun beginnt der meist eher stressige als besinnliche Dezember... auf geht's, das erste Türchen im Kalender ist geöffnet.

Mittwoch, 30. November 2016

MMM mit genähtem Strickkleid

Pin It
Heute im Dienst im Strickkleid. Nicht gestrickt, sondern genäht, den Stoff hatte ich vom letzten Stoffmarkt mitgenommen.
Das Schnittmuster ist “Herbstgold“ von Makerist.
Und nun husch husch schnell noch beim heutigen MeMadeMittwoch verlinkt...


Sonntag, 20. November 2016

Weihnachtskleid SewAlong 2.Treffen

Pin It



Und schwupps, schon ist wieder eine Woche vorbei und die Mitstreiterinnen des WeihnachtskleidSewAlongs treffen sich zum zweiten Mal.
Heute geht es um die Vorstellung von Schnitt und Stoff.
In euren lieben Kommentaren zu meiner Vorauswahl an Schnitten tauchte jedes Kleid mindestens einmal auf und ein Favorit war für mich nach wie vor nicht erkennbar.
Auch hatte ich diese Woche wenig Muße, um mich um dieses Projekt zu kümmern. Als ich aber heute meine Schnitte und Hefte nochmals hervor holte, war es auf einmal völlig klar. Auf dem Titel der Vintage Burda “Die sagenhaften Sixties“ ist das von mir auch in die nähere Wahl gekommene Kleid “Patti“ stilisiert in einem roten Hahnentritt Stoff abgebildet. Genau von solch einem Stoff hatte ich auf dem letzten Stoffmarkt zwei Reststücke je 1,50m x 1,20m aus unbekannter Zusammensetzung für zusammen 6 Euro mitgenommen. Das war für mich der Wink des Universums und ich werde daraus mein Weihnachtskleid Patti nähen. Hoffentlich funktioniert der Stoff dafür, denn laut Burda soll er eher fein und leicht fallend sein. Das ist meiner leider nicht.
Ich werde allerdings keine weißen Manschetten und Kragen machen, sondern schwarze. Insofern ich dafür passenden Stoff im Fundus finde.
Heute ist ja ohnehin Wetter zum Davonlaufen, vielleicht kann ich den Schnitt noch abpausen.
Doch vorher reihe ich mich auf dem Blog des MeMadeMittwoch mit meinem Beitrag ein.

Montag, 14. November 2016

Weihnachtskleid-SewAlong 2016 erstes Treffen

Pin It
Mittags lese ich immer meinem Feedreader und heute war er gefüllt mit Posts zum WKSA16. Nicht, dass ich nicht schon seit Ende Oktober davon gewusst hätte... Aber da hatte ich noch keinen Sinn dafür und eigentlich bis heute auch noch nicht, aber die Ideen der anderen Damen motivierten mich dann doch. Somit bin ich zwar noch ziemlich planlos, was Stoff und Schnitt angehen, aber wenn ich mich einmal angemeldet habe zur Teilnahme, ist die Motivation zum Nähen eines Weihnachtskleides doch gleich viel größer.


Hier sind meine Kleider der letzten drei Jahre. Die beiden Jerseykleider wurden ab und an getragen, das eigentlich hübsche aber unpraktische von 2014 wurde zerschnitten und lebt nun als Rock weiter.




Das sind nun meine auf die Schnelle zusammen gesuchten Ideen... (Bildrechte liegen bei den jeweiligen Verlagen, Bilder sind als Zitate zu betrachten)

Hemdblusenkleid von SewOverIt

Fashion Style 9/16

Vintage Burda Sixties


Vintage Burda Sixties

Ich werde gleich mal meinen Stoffvorrat durchsuchen, was davon überhaupt zu den Schnitten und dem Anlass passt. Und wie ich mich kenne, wird sicher die eine oder andere Inspiration des ersten Treffens mich noch umschwenken lassen. Es ist also alles noch offen...

Mittwoch, 9. November 2016

MMM mit neuem Mantel

Pin It
Nun ist es aber doch recht schnell kalt und uselig geworden, vorbei der schöne Herbst und es wird frostig und ungemütlich.
Genau pünktlich zu diesem Wetter ist mein neuer Mantel fertig geworden. Das Schnittmuster M6800 von McCall's liegt hier schon mindestens zwei Jahre herum, es fehlte immer an passendem Stoff. Dann entdeckte ich diesen hier im Sale von stoffe.de für 3€ den Meter und habe zugeschlagen. Eigentlich seht ihr die linke Seite des Stoffes, auf der rechten ist er mit glänzenden schwarzen Flecken bedruckt, das war nicht ganz so mein Fall. Er ist relativ schwer und bei dem ausladenden Saum habe ich einiges an Stoff benötigt, fühle mich aber dennoch nicht vom Gewicht erdrückt.
Gefüttert nur mit normalem Futterstoff, mal sehen, bis zu welchen Temperaturen es ohne zu frieren auszuhalten geht.
Genäht habe ich Größe 8, angepasst nur in der Länge. Der Kragen war etwas friemelig, ansonsten nähte sich der Schnitt super weg. Das Handnähen der Säume hat wohl am längsten gedauert.
Unter dem Mantel blitzt mein schon länger fertig gestricktes Tuch “Aquamarin“ aus kuschliger Baby Merino hervor, ich sollte dem Tuch bei Gelegenheit einen extra Post gönnen.
Damit reihe ich mich nun beim heutigen MeMadeMittwoch ein.









Mittwoch, 2. November 2016

MeMadeMittwoch vom 02.November

Pin It

Ich habe schon lange den MeMadeMittwoch geschwänzt und auch sonst tut sich nicht so viel hier im Blog, dafür bin ich recht aktiv auf Instagram, weil das Posten dort eben mal so zwischendurch geht.
Heute habe ich mich dann mal wieder aufgerafft und an ein Foto gedacht, bevor ich zur Arbeit gehe.
Dieselbe Kombination von Astoria-Shirt und Faltenrock aus der Fashion Style trug ich vor ziemlich genau einem Jahr in Irland am Downpatrickhead auch. Hach... mich überkommt sofort die Sehnsucht, in diesem Jahr klappte es aus Gründen leider nicht mit einem Urlaub dort...
Die beiden Kleidungsstücke liebe ich aber nach wie vor und da geht es mir wie Frau Crafteln, gerade die weniger “besonderen“ Stücke sind oft die am meisten getragenen.
Und damit verlinke ich mich zum Nachmittag noch schnell beim MMM.

Dienstag, 1. November 2016

Das war mein Oktober auf Instagram

Pin It
Das war mein Oktober... Viel Sonne und bunte Landschaft, habe einiges genäht unter anderem mein erstes Laufshirt, die Grannydecke fertig gehäkelt und mit dem Tuch vom WestknitKal begonnen... die Sommerkleider eingemottet und auf dem Stoffmarkt neue Winterstoffe gehamstert, ein paar wunderbare Tage mit den Hunden beim Wandern im Bergischen Land verbracht... mal wieder Sushi gegessen... und mich und das Haus wie jedes Jahr zu Halloween gruselig verkleidet... Ein toller Monat ist vorüber und jetzt freue ich mich drauf, was der November mir bringen wird.

Samstag, 1. Oktober 2016

Das war mein September auf Instagram

Pin It

Das war mein September... ich habe die viele Sonne genossen beim Radfahren, Walken oder Handarbeiten im Garten, war im Musical, zur Kulturnacht, habe gebacken und neue Wolle für die kommenden langen Herbstabende geordert, ein wenig genäht... ein schöner Spätsommer-Monat ist vorbei, ich freu mich auf den Oktober.

Mittwoch, 28. September 2016

Eine Jeansjacke

Pin It

Wenn man morgens früh aus dem Haus geht, muss man doch jetzt definitiv mehr als eine Strickjacke tragen. Mäntel sind ja schick aber leider nicht immer so praktisch, deshalb hatte ich Sehnsucht nach eine Übergangsjacke, welche gut zu Röcken passt und auch so Sachen wie die Hunderunde oder eine Radtour mitmacht.

Schon im Sommer nähte ich mir aus dem gleichen Poly-Stoff wie den Partyrock eine dünne Sommerjacke (leider noch nicht verbloggt) nach dem Schnitt Biker-Lady von Schnittherzchen.
Ich finde Biker-Jacken sooo toll, nur sehen die an mir immer etwas merkwürdig (weil stehts zu groß und zu lang) aus. Aber wozu näht man denn, selbst ist die Frau.

Der Schnitt ist super und irgendwann nähe ich mir auch mal aus Leder eine, richtig mit allen Patches usw. jawoll.
Doch für jetzt sollte es eher ein schlichtes Modell ohne viel Dekoration werden. Und da ich als Jäger und Sammler dutzende alter Jeans gehortet habe, war dies der Moment, sie zu verarbeiten.
Wo der Stoff nicht für die Schnittteile reichte, wurde eben gestückelt.
Im Brust-Hals-Bereich habe ich einiges an Weite weg genommen, ansonsten die Länge verändert und den Bund komplett weg gelassen. Auch den Kragen etwas in der Höhe gekürzt. Die Ärmel auch nur umgeschlagen und versäumt. Die Nähte mit doppeltem normalen Nähgarn weiß abgesteppt, vorn zwei Reißverschlusstaschen eingebaut.
Gefüttert mit Resten meines Karlotta-Kleides, am Kragen noch ein Webband aufgesetzt.
Ja, die Jacke hat Potential zur Herbst-Lieblingsjacke zu werden.

Darunter trage ich ein Shirt, welches ich aus einem nicht mehr geliebten Kleid (ehemals von allerlieblichst) upcycelte, dazu einen Rock nach dem Rosari-Skirt-Schnitt.

Damit reihe ich mich in die Mitwochsrunde des MMM ein.