Dienstag, 9. Februar 2016

Probedeckchen im Paperpiecing

Pin It
Um Freundschaft mit meiner neuen Nähmaschine zu schließen, musste ein einfaches Projekt her.
Paperpiecing wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, also warum nicht beides verbinden.
Das Muster fand ich bei Pinterest.
Meine Stoffwahl war nicht ganz glücklich, denn die richtige Lage der Streifen gelang mir am Ende nicht. Trotzdem machte das Patchen im Paperpiecing-Stil richtig viel Spaß und ich konnte mich an die Grundfunktionen der Maschine schon gut gewöhnen.
Zum Quilten hatte ich direkt zwei der unzähligen Zierstiche benutzt, wenn auch sehr unqualifiziert, eben einfach drauf los genäht. Auch für ein richtiges Binding fehlte die Lust, Schrägband tut es auch.
Es ist halt nur ein Deckchen, welches jetzt fast vollständig von den darauf platzierten Gewürzmühlen am Esstisch verdeckt wird.




[Mag ich]



Verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Ich bin selbst ein ganz großer Paper-Piecing-Fan! :D
    Dein Deckchen gefällt mir auf jeden Fall sehr gut, hoffentlich hast du auch weiterhin Spaß an dieser tollen Technik!
    Kennst du "Fandom in Stitches" als Quelle für Anleitungen? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, kenne ich bisher noch nicht, werde aber gleich mal danach googeln :)

      Löschen
  2. Ich hab mich auch gerade das erste Mal dran getraut. Bei mir ist es ein Mini Quilt geworden. Die Passenden Stoffe für den nächsten wurden heute geliefert (in grau gelb 😉). Sieht wirklich super aus, ich ziehe meinen Hut, so perfekt bin ich noch lange nicht.

    Liebste Grüße Mandy

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.