Mittwoch, 18. Januar 2017

MMM mit halber Toni und ganzem Hollyburn

Pin It

Gestern wurde mein wolliger Hollyburn Skirt (im Bruch zugeschnitten, Reißverschluss in die Seite verlegt und einen Formbund dran konstruiert und gefüttert) nun fertig und als ich mir heute mein Outfit für den Dienst zurecht legte, stellte ich fest, dass ich außer einem schwarzen Kaufshirt nicht wirklich viel Passendes zu diesem Rock besitze. Und statt nun entnervt durch x Läden laufen zu müssen, um doch nichts zu bekommen, habe ich gleich noch das passende Oberteil genäht und kann beides noch bügelwarm jetzt zur Arbeit ausführen. Ist wirklich schön, dieses Hobby zu haben😊 Das Shirt ist übrigens ein vom Rockteil befreites Toni-Kleid. Der Stoff gehört eigentlich anders herum, aber die linke Seite gefiel mir zum Rock besser, werde aber noch ein Shirt mit der richtigen Seite nach oben nach diesem Schnitt nähen, gefällt mir sehr gut als Oberteil.
Und jetzt fix noch damit beim heutigen MeMadeMittwoch eingereiht.

Kommentare:

  1. Na, das nenne ich mal zügiges projektbezogenes Nähen. Ein schnelles schönes Shirt, das wehr gut zum Hollyburn-Rock passt. Der sieht schön warm aus und kleidet Dich wunderbar. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Hollyburn, vor allem die Länge gefällt mir sehr gut! Und ich hatte es mir auch mal durchgerechnet: bevor ich in die Stadt fahre, Parkplatz suche, in Geschäften Shirts anprobiere habe ich es ´wirklich schneller selbstgenäht...darauf können wir doch einfach stolz sein!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Der Hollyburn ist einfach ein Klassiker und in Karo mit dem schlichten Shirt passt alles einfach super zusammen.
    LG Monika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du vorbei schaust und danke für deinen Kommentar.